Der wahre Grund, warum der CEO von Whole Foods sein Gehalt auf 1 . reduziert hat

John Mackey von Whole Foods Tim Mosenfelder/Getty Images

Whole Foods ist heutzutage in der Lebensmittelindustrie ein Name, mit dem man rechnen muss. Das Unternehmen ist stolz auf sein Engagement, seinen Kunden gesunde Essensmöglichkeiten die ohne Zutaten wie gehärtete Fette hergestellt werden, Maissirup mit hohem Fructosegehalt , künstliche Farbstoffe, Konservierungsstoffe und mehr. Als Beschreibung auf der Marke Webseite sagt: 'Wenn Sie wissen möchten, was in den von Ihnen gekauften Produkten enthalten ist, machen es unsere Standards einfach, denn wenn sie nicht den Standards entsprechen, werden wir sie nicht verkaufen.'






Die Marke wurde 1978 vom CEO von Whole Foods, John Mackey, gegründet, der seine Reise mit geliehenem Geld von Freunden und Familienmitgliedern begann. Seine harte Arbeit zahlte sich im Laufe der Jahre aus und Amazon erwarb 2017 Whole Foods für 13,7 Milliarden US-Dollar (via CNBC ). Im Laufe der Jahre ist Mackey seinem Unternehmen und seinen Teammitgliedern treu geblieben. Tatsächlich ist er besonders darauf bedacht, seine Mitarbeiter richtig zu machen. Er hat einmal offenbart, dass er vorsichtig ist, wenn er in einem Geschäft Feedback gibt und sich auf positive Verstärkung konzentriert.



In einer weiteren Demonstration des Engagements machte Mackey im Jahr 2016 die große Ankündigung, dass er eine enorme Gehaltskürzung vornehmen würde. Hier ist der Grund.








Er brauchte das Geld nicht

John Mackey von Whole Foods Dustin Finkelstein/Getty Images

Wie pro Schnelles Unternehmen , schrieb Mackey einen Brief an seine Mitarbeiter an Vollwertkost und erklärte, dass er an einem Punkt im Leben sei, an dem er nicht das Bedürfnis verspürte, viel Geld zu brauchen und finanziell abgesichert war. Mackey schrieb: 'Der enorme Erfolg des Whole Foods Market hat mir viel mehr Geld eingebracht, als ich mir je erträumt hätte, und viel mehr, als es für meine finanzielle Sicherheit oder mein persönliches Glück notwendig ist.' Er war damals 53 Jahre alt und sagte, dass er nicht mehr das Bedürfnis verspüre, nach Geld zu streben, sondern einfach die Stunden „aus Freude an der Arbeit“ zu investieren.

Er kündigte außerdem an, dass er ab dem 1. Januar 2007 nur noch 1 US-Dollar verdienen werde und keine Barabfindungen jeglicher Art akzeptieren werde. Es ist jedoch erwähnenswert, dass Mackey fast eine Million Aktien besitzt und 8 Millionen US-Dollar erhielt, als Amazon beschloss, Whole Foods zu übernehmen. Man kann mit Sicherheit sagen, dass die Finanzen des CEO stabil geblieben sind und sein Nettovermögen auf über 75 Millionen US-Dollar geschätzt wird.