Ist weiße Klaue gesünder als Bier?

weiße Klaue harter Seltzer Christopher Lane/Getty Images

Mit dem Sommer um die Ecke, Peak Weiße Klaue bald steht die Saison vor der Tür. Vor den wärmeren Wettermonaten hat die Marke Hard Seltzer kürzlich neue Geschmacksrichtungen enthüllt, sehr zur Freude der Fans überall. Weiße Klaue, im Besitz von CEO Anthony von Mandl von Mark Anthony Brands, wird immer beliebter als Bier. Im vergangenen Juli dominierte es den Getränkeverkauf, beanspruchte 60 Prozent des Hard-Seltzer-Marktes in den USA und verkaufte alle Craft-Beer-Marken, sogar den Branchenriesen Budweiser (via Das tägliche Biest ).






Ein großer Faktor für den Erfolg von White's Claw, insbesondere bei jüngeren Verbrauchern, sind die wahrgenommenen gesundheitlichen Vorteile. Mit dem Slogan „Made Pure“ vermarktet, bietet eine 12-Unzen-Dose des glutenfreien Hard Selters nur 100 Kalorien und zwei Gramm Kohlenhydrate . Im Vergleich dazu enthält eine 12-Unzen-Flasche Budweiser etwa 145 Kalorien und 10,6 Gramm Kohlenhydrate, wie in gezeigt PopZucker . Und es gibt einen gewissen Eindruck unter den Verbrauchern, dass White Claw eine „saubere“ Alkoholquelle ist, die ihren Körper weniger beansprucht und „weniger sättigt oder aufbläht als Bier oder süße Cocktails“ (via Das Mitnehmen ). Aber ist der gespickte Selters tatsächlich gesünder als Bier?



White Claw vs. Bier

Weißkralle Supermarktbier Timothy A. Clary/Getty Images

Gemäß Insider , ein Teil der Popularität von White Claw ist seine 'Trinkbarkeit, die auch ein Fehler ist, wenn Sie versuchen, Ihr Trinken und Ihre Kalorien zu begrenzen'. Der Eindruck, dass der harte Selters gesünder ist als andere alkoholische Getränke, führt oft dazu, dass man mehrere Dosen davon trinkt, die gleiche Anzahl an Kalorien verbraucht wie ein paar Dosen Bier und so das Potenzial zur Gewichtsabnahme minimiert.








Darüber hinaus sagen Experten, dass Selters mit Spikes nichts für Ihre Gesundheit tun, weil sie leere Kalorien enthalten. Mia Syn, eine registrierte Ernährungsberaterin in Charleston, South Carolina, sagte Gesundheit im Alltag dass harte Selters wie White Claw „keine wirklichen Ernährungsvorteile“ wie Vitamine und Mineralstoffe haben und dass „es wichtig ist, leere Kalorien auf ein Minimum zu beschränken“.

Am Ende des Tages ist White Claw immer noch Alkohol, und ja, es hat weniger Kalorien und Kohlenhydrate als viele Biere, wenn Sie bei einem aufhören. Aber übermäßiger Alkoholkonsum, unabhängig von der Quelle, führt zu langfristigen gesundheitlichen Auswirkungen wie „hoher Blutzucker, Herzerkrankungen, Schlaganfall, Verdauungsprobleme, Lebererkrankungen, Krebs und mehr“ (via UNS. Nachrichten Gesundheit ). Wenn Sie also das nächste Mal mit einer Dose White Claw kicken, denken Sie daran: Moderation ist der Schlüssel.