Wie viel Geld verdienen Food-Truck-Besitzer normalerweise?

Foodtruck-Kunde Mark Thompson/Getty Images

Food Trucks gibt es schon seit Jahrzehnten, aber im Moment gehören sie definitiv zu den coolen Kids in der amerikanischen Esskultur. Sie haben ihre eigenen TV-Shows, ihre eigenen Festivals und die Liste der Food Trucks mit kleinen Namen scheint von Tag zu Tag zu wachsen. All diese Food-Truck-Manie hat Feinschmecker und Unternehmer, die neugierig sind, selbst in das Food-Truck-Geschäft einzusteigen.






Keine Gebäudemiete zahlen oder sich um den Unterhalt eines Esszimmers kümmern zu müssen, scheinen offensichtliche geldsparende Vorteile zu sein, aber wie viel Geld ziehen diese Food Trucks ein? Rollen Food-Truck-Besitzer bei so viel Konkurrenz im Teig oder kratzen nur vorbei?



Food Trucks können viel Geld verdienen

Imbisswagen Samantha Trauben/Getty Images

Einige Imbisswagen können es mit Restaurants in Brutstätten wie New York, Los Angeles und Austin aufnehmen – und erzielen jährlich einen Umsatz in Millionenhöhe (via CNBC ). Diese Food Trucks sind jedoch in einer sehr kleinen Minderheit und die meisten Food Trucks können von einem solchen Erfolg nur träumen.








Der realistischere Blick auf das, was Food-Truck-Besitzer machen, ist nicht ganz so lukrativ, aber verlockend für jeden, der sein eigener Chef sein möchte. Laut Website Profitables Unternehmen , ist es nicht ungewöhnlich, dass beliebte Food Trucks in großen Metropolen jeden Monat einen Umsatz von 20.000 bis 50.000 US-Dollar erzielen. Food Trucks in kleineren, mittelgroßen Städten verdienen mit 5.000 bis 16.000 US-Dollar pro Monat wahrscheinlich erheblich weniger.

Das ist noch nicht so schlimm, aber wie sieht das in Bezug auf Jahreseinkommen und Tagesumsatz aus?



Einige Lastwagen können jeden Tag viel Geld einbringen

Foodtruck-Kunden Justin Sullivan/Getty Images

Diese Zahlen scheinen bei einer Umfrage von nicht allzu weit weg zu sein Imbisswagen-Imperium das befragte 223 Imbisswagenbesitzer in Florida, New York, Texas, Oregon und Kalifornien, wie ihr Jahreseinkommen aussah. So brach es zusammen: 21,52 Prozent verdienten über 200.000 US-Dollar, 30,04 Prozent verdienten 150.000 bis 199.000 US-Dollar, 34,08 Prozent machten 100.000 bis 149.000 US-Dollar, 10,76 Prozent machten 50.000 bis 99.000 US-Dollar und 3,59 Prozent machten weniger als 49.000 US-Dollar.

Ein weiterer Einblick nahm einen Man-on-the-Street-Ansatz und fragte Food Truck-Besitzer, wie viel sie an ihrem besten Tag verdient haben (via Youtube ). Die größten Geldstapel lagen bei über 8.000 US-Dollar pro Tag, aber der Besitzer gab zu, dass es unglaublich unrealistisch war, jemals so viel an einem einzigen Tag zu verdienen.



Einen Foodtruck zu starten und am Laufen zu halten ist nicht billig. Es sind Lizenz- und laufende Wartungskosten zu berücksichtigen. Wenn ein Unternehmer jedoch eine Nische im richtigen Markt erobern kann, ist es sicherlich machbar, mit einem Food Truck gut zu leben.