Sie werden überrascht sein, was das Trinken einer Bloody Mary jeden Tag mit Ihnen macht

verdammte Maria

Bloody Marys sind nicht nur eine Ausrede, um vor Mittag Alkohol zu konsumieren. Das Tomatensaft-Wodka-Gebräu, das hauptsächlich für die Heilung von Kater und kreativen Beilagen bekannt ist, hat einige überraschende gesundheitliche Vorteile. Wenn Sie täglich eine Bloody Mary trinken, kann dies zu einer längeren Lebensdauer führen – obwohl die FDA diese Angabe noch auf dem Etikett aller Bloody Mary-Mischungen gemacht hat. Die neueste Wissenschaft zum Alkoholkonsum zeigt, dass ein Getränk pro Tag in Ordnung ist (via NBC-Nachrichten ). Aber wenn Sie nicht schon trinken, sollten Sie nicht anfangen. Dieselben Wissenschaftler, die jetzt nicht mehr als ein Getränk pro Tag empfehlen – statt zwei – sagen auch, dass Nichttrinker nicht von null auf eins pro Tag umsteigen sollten.






Also, seit Wodka verwendet wird, um das Getränk zuzubereiten, gehen wir davon aus, dass Sie sich auf nur einen beschränken. Wir gehen auch davon aus, dass Sie Ihre tägliche Dosis Bloody Mary zu Hause von Grund auf neu herstellen. Andernfalls müssten wir über die möglichen negativen gesundheitlichen Auswirkungen von unhygienischen Garnituren in Bars und Restaurants sprechen (via Insider ). Das Festhalten an hausgemachten Bloody Marys verhindert auch einen Vortrag über die Sprengung Ihres Essensbudgets, indem Sie jeden Tag einen 8-Dollar-Cocktail kaufen (via Löffel Universität ).



Die Hauptzutat der Bloody Mary ist unglaublich gesund

Tomatensaft

Betrachten wir das grundlegende Bloody Mary-Rezept: Tomatensaft, Zitronensaft, Worcestershire-Sauce, Tabasco-Sauce, Salz und Pfeffer (via Liebe es zu wissen ).








Costco Kürbiskuchen Rezept

Unser Ziel sollte es lauten, täglich fünf Portionen Gemüse zu verzehren Herz.org . Wenn Sie Ihren Tag mit einer Bloody Mary beginnen, haben Sie einen Vorsprung auf dieses Ziel. Tomatensaft liefert tatsächlich alle Nährstoffe aus reinen Tomaten und mehr, da das Entsaften Nährstoffe freisetzt, die der Körper aus rohen Tomaten nicht aufnehmen würde (via Livestrong ).

warum schließt walmart plötzlich die geschäfte 2020

Tomatensaft und andere verarbeitete Tomaten haben einen hohen Gehalt an Lycopin, einem Antioxidans, das die kardiovaskuläre Gesundheit verbessert und Krebs verhindert. Eine Portion Tomatensaft liefert eine Lycopinmenge innerhalb des empfohlenen Bereichs für die tägliche Dosierung eines Lycopinsupplements gemäß Livestrong . Das Vitamin A im Tomatensaft verbessert die Sehkraft, während das Vitamin C der Haut gut tut. Folsäure in Tomaten verbessert die Herzgesundheit und reduziert Depressionen (via Legion ).



Fast jede Zutat in einer Bloody Mary ist gut für dich

Worcestersauce

Der Zitronensaft in einer Bloody Mary ist auch da, um Ihnen zu helfen. Zitronensaft enthält Pektin, das die Gewichtsabnahme fördert – was in einigen Fällen zu gesundheitlichen Vorteilen führen kann. Zitronen bekämpfen auch Krebs und beugen Nierensteinen vor (via UPMC ).

Wenn Sie den Geschmack von Worcestershire-Sauce mögen, dann gießen Sie ihn in Ihre tägliche Bloody Mary. Hier ist etwas von dem, was Sie mit Ihrem Schuss Worcestershire bekommen: Essig, Melasse, Zucker, Zwiebeln, Sardellen, Salz, Knoblauch, Nelken, Tamarindenextrakt und Chili-Pfeffer-Extrakt (via Gesundheitsgespräche ). Diese Kombination erweist sich als gut für Sie. Der Knoblauch-, Melasse- und Pfefferextrakt liefern immunitätsförderndes Vitamin B6. Einige der Inhaltsstoffe enthalten Thiamin, das dem Gehirn zugute kommt. Sardellen enthalten Niacin, das die Gesundheit der Gelenke verbessert.



Tabasco-Sauce enthält Capsaicin, die Verbindung, die Paprika ihre Schärfe verleiht, aber auch als Schmerzmittel und Verdauungshilfe wirkt (über Livestrong ). Der ursprüngliche Geschmack von Tabasco hat keine Kalorien oder Fett. Was das hinzugefügte Salz auf der Bloody Mary-Zutatenliste betrifft, sollten Sie sich damit auseinandersetzen – wenn Sie es überhaupt hinzufügen. Tomatensaft, Worcestershire-Sauce und Tabasco-Sauce enthalten bereits Salz. Überschüssiges Salz erhöht den Blutdruck, während eine natriumarme Ernährung das Risiko von Herzerkrankungen verringert (über Harvard-Gesundheit ).

wer macht kirkland light beer

Variationen der Standard Bloody Mary könnten weniger gesund sein

Bloody Caesar Alternative zu Bloody Mary

In den meisten Fällen möchten Sie nicht vom Standardrezept für Bloody Mary abweichen. Viele der beliebten Variationen sind nicht so gut für Sie. Sie alle haben den gleichen Schlag gegen sie: einen hohen Natriumgehalt. Nehmen Sie zum Beispiel den blutigen Caesar – Kanadas Nationalcocktail (via Alkohol ). Diese Variante der Bloody Mary wird mit Clamato – Tomaten- und Muschelsaft – hergestellt, der mehr als doppelt so viel Natrium enthält wie reiner Tomatensaft. Clamato hat auch Zucker hinzugefügt, der Ihrem täglichen blutigen Cocktail-Programm nichts als leere Kalorien hinzufügen würde (via Livestrong ). Eine weitere beliebte Variation des Bloody Mary-Themas ist das Elixier Bloody Mary, das mit Old Bay Seasoning, Gurkenlake und Speckgarnitur wieder extra salzig ist (via Für immer hungrig ). Der blutige Bulle fügt der Mischung Rinderbouillon hinzu – noch einmal salzig (via Alkohol ). Bleiben Sie am besten beim Standardrezept, obwohl es keinen Grund gibt, Ihren Wodka nicht gegen Gin, à la Red Snapper, auszutauschen oder es eine Bloody Maria zu nennen, indem Sie Tequila ersetzen, solange Sie bei einem Getränk pro Tag bleiben, von Kurs.

Wenn Sie für den Rest Ihres Lebens jeden Tag einen Cocktail trinken müssten, machen Sie ihn zu einer Bloody Mary. Wählen Sie Ihre Garnituren einfach mit Bedacht aus.