Was ist der Unterschied zwischen Marmite und Vegemite?

Ein Glas Marmite Ben Stansall/Getty Images

Kochtopf und Vegemite sind in Großbritannien, Australien und Neuseeland sehr beliebt, aber wenn Sie nicht aus einem dieser Länder stammen, haben Sie diese Verbreitung außerhalb der Popkultur-Referenzen möglicherweise noch nie probiert oder sogar gehört. Der Wächter beschreibt Marmite als eine dicke, klebrige Paste aus Hefeextrakt, die ein Nebenprodukt des Bierbrauens ist. Dieses Lebensmittel wurde 1902 zufällig von einem deutschen Wissenschaftler erfunden. Gemäß Die Fichte , Vegemite ist ebenfalls ein dickflüssiger Brotaufstrich auf Hefeextraktbasis, dem jedoch Gewürze und Gemüsearomen hinzugefügt wurden, daher das 'Gemüse' in Vegemite. Sie behaupten, dass diese Version des Brotaufstrichs von einem Chemiker während des Ersten Weltkriegs erfunden wurde, da es zu Lieferunterbrechungen bei importierten Waren kam, die zu einem Mangel an Marmite führten.






Die tägliche Mahlzeit behauptet, dass beide Produkte nach dem gleichen Verfahren hergestellt werden, bei dem Salz mit einer Hefesuspension kombiniert und dann erhitzt wird. Dadurch entsteht eine reichhaltige Paste, der beide Unternehmen dann ihre eigene Mischung aus Aromen, Gewürzen und Vitaminen hinzufügen. Die tägliche Mahlzeit bezeichnet diese Brotaufstriche aufgrund der hohen Vitaminkonzentration in beiden Marken als „Superfood“. Gesundheitslinie beschreibt das Vegemite als ausreichend gesund und reich an B-Vitaminen und weist darauf hin, dass die Benutzer angesichts des intensiven Geschmacks zwar eine anständig große Menge Natrium pro Portion enthalten, jedoch selten den vollen Teelöffel empfohlene Portionsgröße konsumieren.



Wie man Marmite und Vegemite isst

Marmite oder Vegemite dünn auf Toast verteilen

Die Fichte behauptet, dass beide Lebensmittel, obwohl sie hauptsächlich auf den gleichen Zutaten basieren und am häufigsten auf ähnliche Weise gegessen werden (dünn auf Sandwiches, Crackern und Toast verteilt), beide tatsächlich ziemlich unterschiedlich sind. Sie beschreiben Marmite als salzig-süßen Brotaufstrich mit einer glatten und seidigen Textur. Sie behaupten, dass der Geschmack von Vegemite auch ziemlich salzig ist, aber bitterer und hefevorwärts als Marmite.








Gemäß Die Kulturreise , gibt es einen deutlichen Unterschied in der Farbe und Textur der Produkte. Sie beschreiben Vegemite als tiefschwarz und dick wie Erdnussbutter, während Marmite eher eine dunkelbraune Farbe mit einer sirupartigen Konsistenz hat, die Melasse, geschmolzener Schokolade oder Honig ähnelt. Sie empfinden den Geschmack von Vegemite als intensiver als Marmite und sollten daher noch sparsamer verwendet werden als sein britischer Cousin. Chowhound empfiehlt andere, weniger bekannte Möglichkeiten, beide Brotaufstriche zu genießen, darunter das Würzen von Popcorn, das in Congee eingerührt und sogar in Brownies gemischt wird.