Die unsagbare Wahrheit über Kegeln

Kegelwerbung mit Regenbogen

Haben Sie sich jemals einen Regenbogen angesehen und sich gefragt, wie er schmecken würde, wenn er zufällig aus Süßigkeiten wäre? Die Legende besagt, dass ein Mann, dessen Name Mr. Skittles war, es tat, und der Rest ist Geschichte. Es mag zwar diejenigen geben, die argumentieren, dass Mr. Skittles echt ist, Die Faktenseite sagt, dass es Leute gibt, die sagen, dass die Süßigkeiten tatsächlich von der Wrigley Company (den Kaugummiherstellern) erfunden wurden, die auch heute noch Skittles herstellt.






Eine andere Tatsache, die Sie überraschen könnte, ist, dass die sehr amerikanischen Skittles-Süßigkeiten tatsächlich einen sehr britischen Hintergrund haben. Die Faktenseite sagt auch, dass Skittles 1974 in Großbritannien geboren wurde und tatsächlich die ersten fünf Jahre seines Lebens als Brite verbrachte, bevor er über den großen Teich in die Vereinigten Staaten geschickt wurde. Und nach drei Jahren des Exports von Skittles nach Amerika beschloss der Hersteller – die Wrigley Company –, die Süßigkeiten auch in den USA zu produzieren, und sparte den Süßigkeiten eine Reise über den Atlantik, bevor sie genossen werden konnten.



Seltsame Werbung ist bei Kegeln die Norm

Partytüte voller Kegel

Das Farbspektrum, das in einer Skittles-Tasche zu finden ist, hat wahrscheinlich 1994 eine New Yorker Werbefirma dazu veranlasst, den Slogan „Taste the Rainbow“ zu entwickeln. Während die Werbeagentur, die den Slogan erfunden hat, inzwischen gefaltet wurde, „Taste the Rainbow' wird noch heute verwendet und ist damit eine der am längsten laufenden Werbekampagnen aller Zeiten.








Skittles-Werbespots stechen auch heraus, denn obwohl sie oft ziemlich gewöhnlich beginnen, enden sie mit einer seltsamen Wendung. Scott Vitrone, der an der ursprünglichen Kampagne mitgearbeitet hat, sagt (via Creative-Überprüfung ), 'Skittles hatte eine Geschichte der Magie, des Regenbogens und der Verrücktheit. Es war der Marke inhärent und deshalb hat es funktioniert.' Heute enthalten Anzeigen ' Kegelpocken “ – zeigt einen Jungen, der mit Kegeln bedeckt ist und behauptet, dass das, was er hat, möglicherweise nicht ansteckend ist, wie ein Mädchen ein Stück Süßigkeiten zum Knabbern schält oder ein Butler in die Küche geht, um die Süßigkeiten zu verschönern, indem er ein Stück in „Joghurtjunge“ taucht .'

Abgesehen von der Seltsamkeit ist Skittles definitiv innovativ – Die tägliche Mahlzeit sagt Skittles war bis 2009 vollständig in Social Media investiert, da es YouTube, Facebook und Twitter nutzte, um seine Marketingkampagnen voranzutreiben, was es zu einem der ersten Lebensmittelprodukte machte, das die aufstrebenden Plattformen nutzte.



Haben alle Skittles den gleichen Geschmack?

Vorführung von Kegeln Otto Greule Jr./Getty Images

Skittles mag eine der beliebtesten Schokoladensüßigkeiten Amerikas sein, aber im Jahr 2018 gerieten Skittles und seine Mitsüßigkeiten Haribo Gummibärchen dank des Neurowissenschaftlers Don Katz in eine Kontroverse über Geschmacksrichtungen, als er behauptete: 'Skittles haben unterschiedliche Düfte'. und verschiedene Farben, aber alle schmecken genau gleich.' Katz erzählte Heute dass er zu dieser Schlussfolgerung gekommen war, nachdem er ein Experiment durchgeführt hatte, bei dem er Probanden die Augen verbunden, Nasenklammern trug und ihnen einen bestimmten farbigen Skittle fütterte, obwohl er ihnen tatsächlich einen anderen gab. Katz sagt, dass die Themen nur zu 50 Prozent richtig waren, was für ihn bedeutet: „Sie haben eigentlich keine Ahnung. So wissen wir, dass sie keinen unterschiedlichen Geschmack haben.“

Katz sagt, es gebe einen Unterschied zwischen „Geschmack“ (was unsere Zunge unserem Gehirn mitteilt), „Geruch“ (der Botschaft von unserer Nase an unser Gehirn) und „Geschmack“ (eine Kombination von Signalen zwischen Zunge, Nase, Augen und Ohren). „Das Coolste ist, dass unser Gehirn uns vorgaukelt, dass dieses kombinierte Signal tatsächlich von der Zunge kommt – der Geruch/die Farbe/das Geräusch/das Gefühl eines Lebensmittels verändert unser Leben Überlegen das Essen schmeckt mögen!' Katz sagte in einer E-Mail an Today.



Kegeln sehen nicht nur anders aus, sie schmecken auch anders

Kegel werden aus einer Tüte gegossen Instagram

Es stellt sich heraus, dass Katz nicht ganz richtig lag. Im Gegensatz zu M & Ms, bei denen Bonbons in verschiedenen Farben erhältlich sind, aber alle gleich schmecken, bestreitet ein Sprecher des Herstellers von Skittles – der derzeit Mars-Wrigley heißt –, dass alle Bonbons in einer Geschmacksrichtung erhältlich sind. 'Jeder der fünf fruchtigen Geschmacksrichtungen in Skittles hat seinen eigenen individuellen Geschmack und Geschmack', sagte er und bemerkte auch, dass die Bonbons einzigartig sind, weil ihre Aromen sowohl in ihre harten Schalen als auch in ihre zähen Kerne gemischt werden.

Diese Formel hat es Skittles ermöglicht, sich zu verzweigen. In der Vergangenheit gab es Original Skittles in fünf Geschmacksrichtungen und Farben: Traube, Orange, Erdbeere, Zitrone und Limette; Seitdem hat sich wenig geändert, außer dass Limette durch grünen Apfel ersetzt wurde und dass es verschiedene Arten von Skittles gab – darunter Original, Sour, Wild Berry, Tropical Rainforest, Orchards, Flavour Mash-ups, Darksides, Mixer und Desserts (via Ranger ).