Die unsagbare Wahrheit über Ketchup

Egal, was Sie an der Küche sonst noch lieben oder hassen, Sie haben wahrscheinlich eine Flasche Ketchup im Kühlschrank und ein oder zwei Backups in den Schränken. Es gibt einfach etwas an diesem Grundgewürz, das es zu einem unschätzbaren Bestandteil jeder Küche macht, aber seien wir ehrlich, Sie haben sich mindestens einmal gefragt, warum es immer 'Tomaten'-Ketchup genannt wird. Das scheint eine Selbstverständlichkeit zu sein, war es aber nicht immer. Es stellt sich heraus, dass Ketchup einen langen, seltsamen und manchmal umstrittenen Weg hinter sich hat, um das beliebte Gewürz zu werden, das es heute ist.






Rachel Ray vorher und nachher

Es kam aus Asien und war ursprünglich eher fischig

Ketchup wurde nicht aus der Tomate geboren, und Ketchup in seinen frühesten Formen war absolut nichts mit dieser Flasche Güte, die man im Kühlschrank aufbewahrt. Als ein Stanford-Professor begann, die Reise von Ketchup zu verfolgen, fand er heraus, dass der Anfang weit zurück im alten Asien lag. Professor Dan Jurafsky fanden heraus, dass sich Tomatenketchup nur auf einem Zweig des Stammbaums befindet und dass die Würze tatsächlich als fermentierte Fischpaste begann. Wir wissen es, weil er Gedichte gefunden hat, die über die Tradition geschrieben wurden, eine dicke Paste aus fermentiertem Fisch (und anderem Fleisch) herzustellen, um sie als Aroma – oder Gewürz, wenn Sie möchten – zu verwenden.



Laut einem Geschichtstext aus dem Jahr 544 stammte die Entdeckung von fermentierter Fischpaste von einem Han-Kaiser, der einen Vertreter auf die Suche nach der Quelle seines erstaunlichen Geruchs schickte. Diese Quelle war ein Haufen weggeworfener Fischeingeweide, die mit Erde bedeckt und der Verwesung überlassen worden waren. Tolle. Von dort kam das Rezept für einen der ersten Ketchups, der Magen, Blase und Darm von Fischen enthielt, stark gesalzen und zum Fermentieren in einem Glas gelassen. In ungefähr 50 Tagen (oder 100 Tagen im Winter oder 20 in der heißen Sommersonne) haben Sie Ihre Würze.








Nach und nach wichen Fisch und Fleisch der Popularität, andere Dinge wie Sojabohnen zu fermentieren. Der Name „Ketchup“ kam etwas später und Jurafsky fand heraus, dass die Wörter „ge-tchup“, „kue-chiap“ und „ke-tchup“ irgendwann im 18. Missionare. Der Handel brachte später die Idee nach Westen, und in den 1740er Jahren Die verschiedenen Ketchup-Varianten waren in ganz Europa verbreitet und wurden durch die Einführung von Gewürzen und Gewürzen noch beliebter.

Jane Austen liebte Walnussketchupch

Ketchup wurde ursprünglich aus allen möglichen verrückten Dingen hergestellt, die modernen Augen völlig und völlig fremd erscheinen. Sie werden Jane Austen vielleicht nie mehr so ​​sehen, wenn Sie wissen, dass sie eine besondere Art von Ketchup war: Walnussketchup. Denk daran, dass sie eine Schreibpause einlegt Stolz und Vorurteil für ein bisschen Walnussketchup auf einem Stück Brot bestrichen. Ich sollte es unendlich vorziehen.



Als Austen und ihre Mutter in einem Cottage in Chawton lebten, lebte ihre Freundin Martha Lloyd bei ihnen. Lloyd ein Haushaltsbuch geführt , und es gibt viele Einblicke in den damaligen Alltag. Im Buch enthalten ist ihr ganz eigenes Rezept für Walnuss-Ketchup, bei dem Walnüsse zu einer Paste gemahlen und dann mit Essig und Salz vermischt wurden. Nach acht Tagen Fermentation wurde es gekocht, abgeseiht und mit Ingwer, Nelken, Muskatnuss, Pfeffer, Meerrettich und Schalotten gewürzt.

Hört sich lecker an! Wenn Sie neugierig genug sind, dies selbst zu versuchen, Jäger, Angler, Gärtner, Koch hast ein rezept das du ausprobieren kannst . Beachten Sie jedoch, dass es etwa ein Jahr altern muss, bevor es wirklich gut wird.



Pilzketchup ist in Europa immer noch eine Sache

Als die asiatische Idee von Ketchup nach Europa gelangte, fanden unternehmungslustige Köche alle möglichen Wege, um es sich zu eigen zu machen. Im 18. Jahrhundert war Pilzketchup ein Riesenerfolg, und wenn Sie Geh heute zu einem Tescoco , Sie finden es immer noch in den Regalen.

Die Idee der Verwendung Champignons in Ketchup wurzelte in etwas, das die Europäer machten, lange bevor in Europa jemand von Ketchup hörte: eingelegte Pilze. Irgendwo auf dem Weg wurde jemandem klar, dass die Flüssigkeit, die beim Einlegen von Pilzen entstand, wieder verwendet werden konnte. Mit etwas Hilfe wurde daraus Pilzketchup.

Lammernährung vs. Rindfleisch

Wenn Sie neugierig darauf sind, hat sich der britische Koch Nigel Slater einfallen lassen eine moderne Interpretation von Pilzketchup , aber nichts für schwache Nerven. Neben Pilzen werden auch Dinge wie Sardellen, Apfelessig, Zwiebeln und Gurken benötigt. (Um fair zu sein, es ist nicht viel seltsamer als Worcestershire-Sauce.)

Die Tomatenversion wurde als Medizin angepriesen

Als Ketchup die amerikanische Küste erreichte, hatte er eine weitere Transformation durchlaufen. Im frühen 19. Jahrhundert waren Tomatenketchup und Tomatensauce ziemlich ähnlich, mit dem Hauptunterschied in der Langlebigkeit des Ketchups. Es wurden eine Million und ein Rezept veröffentlicht, um Ihren eigenen Tomatenketchup herzustellen, aber das Produkt hat bei einem Arzt namens . einen unwahrscheinlichen Popularitätsschub erfahren John Cook Bennett .

Neben seinen Rezepten für Ketchup und andere Tomatenprodukte veröffentlichte er viel Literatur über die gesundheitlichen Vorteile des regelmäßigen Verzehrs von Tomaten. Er behauptete, sie verhinderten Cholera und seien die beste Behandlung für, sagen wir, Magen-Darm-Beschwerden. Er sagte auch, er sei überzeugt, dass Tomatenextrakt eines Tages als Allheilmittel verwendet werden würde, und es war seine Aussage, die Tomaten auf Amerikas Lebensmittelradar beförderte. Bis dahin wurde Tomaten von vielen Leuten vage misstraut, aber wann Zeitungen im ganzen Land nahm seine Behauptungen auf, dass Tomaten – und Ketchup – ein Wundermittel seien, es gab kein Zurück.

Es war ursprünglich ziemlich alkoholisch

Es ist unmöglich zu sagen, wer zuerst auf die Idee gekommen ist, Ketchup aus Tomaten herzustellen, aber wir kennen eines der ersten Rezepte für Tomatenketchup aus dem Jahr 1812. Es kam von einem Arzt namens James Mease, der behauptete, die Idee von der Französisch. (Historiker glauben, dass er sich tatsächlich auf haitianische Flüchtlinge bezog.) Sein Rezept ist aus mehreren Gründen bemerkenswert, und der erste ist, dass er sie nicht Tomaten nannte: Er nannte sie Liebesäpfel. Das zweite ist das er rief nach alkohol , und er war nicht der einzige. Während des 19. Jahrhunderts forderten die meisten Rezepte für Tomatenketchup Dinge wie Brandy als Hauptzutat, und ein Rezept aus dem Jahr 1901 gibt sogar an, dass Sie für jede Gallone Ketchup-Mix einen Liter Rotwein hinzufügen sollten.

Ketchup wurde zu einem alkoholfreien Gewürz, als sich unsere kollektiven Geschmackspräferenzen auf die süße Seite verlagerten. Der Alkohol und der Zucker vermischten sich nicht, und die Verwendung von Zusatzstoffen zur Verlangsamung der Gärung wurde 1906 verboten. Nur für den Fall, dass Sie neugierig sind (und Sie wissen, dass Sie es sind): Hier ist ein Rezept für Ketchup das erfordert eine gesunde Dosis Bourbon, mit freundlicher Genehmigung von Epicurious.

Warum sind Ketchupflaschen klar?

Getty Images

Hast du dich jemals gefragt warum Ketchupflaschen sind durchsichtiges Glas oder Plastik ? Vielleicht bist du so daran gewöhnt, diese durchsichtigen Flaschen zu sehen, dass du dir nichts dabei denkst. Es gibt tatsächlich einen Grund, warum sie alle klar sind, und er reicht bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts zurück.

Mitte des 19. Jahrhunderts wurde die kommerzielle Lebensmittelproduktion hochgefahren. Im Fall von Tomatenketchup war es eine potenziell gefährliche Sache. Frische Tomaten haben eine kurze Vegetationsperiode – von Mitte August bis Mitte Oktober – und zu dieser Zeit gab es nicht viele narrensichere Methoden, um Lebensmittel nach der Ernte frisch zu halten. Da Ketchup das ganze Jahr über nachgefragt wurde, waren Tomaten, die für die Verwendung in Ketchup aus dem Lager gezogen wurden, oft Monate alt. Wenn das unappetitlich klingt, war es das. Vor allem Ketchup hat sich den Ruf erworben, mit allen möglichen Übeln gefüllt zu sein, von Schimmel bis Bakterien. Die verwendeten Konservierungsmittel waren nicht viel besser, und einige Hersteller begannen, Dinge wie Kohlenteer hinzuzufügen, um Ketchup rot und halbfrisch zu halten.

pizza hütte fleischig marinara bewertung

Als Henry J. Heinz anfing, seinen Ketchup herzustellen, hatte er den Ruf, ein Lebensmittel zu sein, dem man misstrauisch gegenüberstehen musste. Cue die durchsichtigen Flaschen. Heinz war so stolz auf die Sauberkeit seiner Fabriken, dass er Führungen gab. Dann ging er noch einen Schritt weiter und füllte seinen Ketchup auf eine Weise ab, die den Käufern beweisen würde, dass seine Sachen echt waren.

Ketchup ist überraschend einfach zu Hause zu machen

Ketchup ist wahrscheinlich so ein Grundnahrungsmittel, dass Sie genau wissen, wie viel links und rechts noch übrig ist, wenn Sie eine weitere Flasche holen müssen. Firmen wie Heinz sind so ein Teil der amerikanischen Kultur, dass Sie wahrscheinlich nie daran gedacht haben, Ihren eigenen Ketchup herzustellen. Aber Sie werden überrascht sein, wie einfach es ist.

Dieses Rezept von Köstlich Magazin wird dir zwei Flaschen des leckeren roten Zeugs machen und es ist in nur ein paar Stunden fertig. Hergestellt aus Piment, Chilis, Knoblauch, Rotweinessig, Zwiebeln, Pfefferkörnern und einem Schuss braunem Zucker, ist es eine großartige Möglichkeit, etwas Neues auszuprobieren. Und wenn Sie einen Garten haben und sich immer wieder fragen, was mit all den Tomaten zu tun ist, die Sie am Ende haben, ist dies eine großartige Möglichkeit, einen Haufen für etwas Neues und Lustiges zu verwenden. (Welcher Ketchup-Liebhaber in Ihrem Leben möchte nicht eine Charge davon als Geschenk?)

Es gibt auch viele Variationen. Dieses Rezept von BBC gutes Essen macht einen Ketchup auf der schärferen Seite. Mit Tabasco, Piment, Zimt und Knoblauch ist es mehr als nur ein gelegentlicher Genuss.

Ketchup- und Hot-Dog-Etikette

Ketchup mag sehr beliebt sein, aber in mindestens einer Stadt polarisiert es stark. Werdet ihr dabei erwischt, wie ihr in Chicago Ketchup auf einen Hot Dog trankt, werdet ihr sofort als Außenseiter identifiziert. Einige könnten sogar von Ihren Entscheidungen beleidigt sein.

In Chicago sind akzeptable Hot-Dog-Toppings gelber Senf, Tomate, eine Dillgurke, Zwiebeln, Paprika, etwas Selleriesalz und einige der charakteristischen neongrünen Relishs der Stadt. Aber kein Ketchup. Als die lokale Kette Portillo's vorschlug, auch Ketchup als akzeptabel zu betrachten, Die Food-Blogs im Internet sind durchgedreht . Wenn der Chicago-Tribüne veröffentlichte einen Artikel, in dem behauptet wurde, dass es so wäre, Hotdog-Liebhabern in der ganzen Stadt Ketchup zu verweigern. Feinschmecker-Faschismus ', es hat die Flammen nur angefacht.

Das Tribun hat auch einen Artikel über aktuelle, ehrliche Ketchup-Forschung veröffentlicht, die alle in der Welt eines Professors der Northwestern University namens Bill Savage . Savage machte sich auf die Suche nach den Wurzeln des Ketchuphasses und verglich einen ketchupfreien Hot Dog mit einer kulturellen Ikone. Es ist kein Witz, und er hat sogar beim Chicago Hot Dog Fest zu diesem Thema gesprochen. Während es dort viele Hot Dogs gibt, gibt es wahrscheinlich keinen Ketchup.

Können wir es ein Gemüse nennen?

Während der Reagan-Regierung diskutierten Regierungsbeamte darüber, was ein gesundes Schulmittagessenprogramm ausmacht. Damals war einer der Vorschläge, zu ändern, ob ein Klecks Ketchup als Teil des Gemüsezuschusses für das Mittagessen gelten sollte oder nicht, und es überrascht nicht, dass die Medien packte die Geschichte und rannte damit . Unnötig zu erwähnen, dass das Ganze von allen Seiten auf nicht wenig Empörung stieß, auch mit Kommentaren von Senator John Heinz. Heinz, der tatsächlich mit der Firma Heinz Ketchup verbunden ist, wurde mit den Worten zitiert: „Ketchup ist ein Gewürz. Dies ist eine der lächerlichsten Vorschriften, von denen ich je gehört habe, und ich brauche wohl nicht hinzuzufügen, dass ich etwas über Ketchup und Relish weiß – oder einmal getan habe.“

Die Wissenschaft hinter dem Gießen

Egal wie sehr du Ketchup liebst, du lässt wahrscheinlich immer noch ein wenig in der Flasche, das du vor dem Recycling ausspülen musst. Ketchup einzuschenken kann an den besten Tagen eine Herausforderung sein, und nicht umsonst ist es Gegenstand unzähliger Gags. Heinz hat sogar umgedrehte Flaschen eingeführt, um Ihnen zu helfen, aber was hier wirklich vor sich geht, ist eine seltsame Wissenschaft.

Ketchup ist ein Nicht-Newtonsche Flüssigkeit — es bricht die Regeln, wie sich Flüssigkeiten und Feststoffe verhalten sollen. Ketchup ist sowohl flüssig als auch fest und ändert seine Dichte je nachdem, wie viel Druck darauf ausgeübt wird. Weißt du, wie Ketchup vom Feststecken in der Flasche zum Ausgießen geht? Dieser Schalter ist, wenn er die Schwelle überschreitet. Schütteln Sie eine Flasche über diese Schwelle hinaus und sie wird 1.000-mal dünner als auf der anderen Seite. Gehören Sie zu den Menschen, die Ihren Ketchup langsam und behutsam aus der Flasche locken? Viel Glück! Die Wissenschaft sagt, dass das nicht sehr effektiv ist. Es heißt auch, dass die beste Methode, um Ihren Ketchup zu erhalten, darin besteht, die Flasche ein paar Mal kräftig zu schütteln, dann den Deckel zu entfernen und kurz darauf zu gießen. (Lustige Tatsache: Wenn Ketchup auf natürliche Weise fließen kann, kann er Geschwindigkeiten von 147 Fuß pro Stunde erreichen.)

Die Wissenschaft findet auch andere Lösungen für das Ketchup-Problem, wie die Entwicklung von etwas namens Liquidglide . Bei der Verwendung in Flaschen gleitet der Ketchup direkt heraus. In der Zwischenzeit gibt es ein netter kleiner trick das hilft bei den klassischen Glasflaschen. Anstatt auf den Boden der Flasche zu schlagen, schlage sie nahe der Spitze. Der Sweet Spot ist sogar für Sie markiert – es ist das 57-Label am Hals. Tippen Sie ein paar Mal darauf und Sie starten die Ausdünnungsreaktion direkt am Engpass.

Es gibt einen Grund, warum du an Heinz denkst

Getty Images

Es gibt unzählige Sorten von Senf, Barbecue-Saucen und anderen Gewürzen, aber wenn es um Ketchup geht, gibt es Heinz. Von zu Hause bis zu Restaurants ist es die Marke der Wahl. Warum? Gemäß Ketchup-Experte Andrew F. Smith , hat Heinz nicht nur seine Fabrik sauber und sein Produkt hygienisch gemacht, sondern das Rezept perfektioniert. Ketchup-Rezepte waren überall, aber er erhöhte den Essig, erhöhte den Zucker und packte mehr Tomaten hinein. All dies wirkte zusammen, um einen süßen Geschmackspunkt zu schaffen, der Süße mit Säure und Umami mischte. Heinz Ketchup war am Ende die perfekte Mischung, mit der noch niemand mithalten konnte.

wofür ist gurkensaft gut

Aber warten Sie, es gibt noch mehr! Feldforschungen haben ergeben, dass vor allem Kinder Heinz Ketchup lieben, weil dadurch ungewohnte Aromen plötzlich bekannt schmecken. Und als Forscher der Kansas State University eine eingehende Studie über Heinz-Ketchup und den aufstrebenden Herausforderer World's Best durchführten, stellten sie fest, dass Heinz etwas Magisches kreierte, wenn sie jedes Ketchup in seine zusammengesetzten Aromen zerlegten. Demnach denkt man bei Ketchup an Heinz wegen einer ganzen Reihe von Aromen und Texturen, die sich mit nichts weniger als einer Art wissenschaftlicher Perfektion vermischen.