Das isst die Trump-Familie tatsächlich

Die Trumps Getty Images

Seit seinem Amtsantritt als 45. Präsident der USA Essgewohnheiten von Donald Trump sind zum Stoff der Legende geworden. Wer kennt heute nicht seine unverfrorene Vorliebe für Fast Food, seine Vorliebe für ein verbranntes Steak oder sein unerklärliches Bedürfnis, täglich ein Dutzend Cola Cola zu trinken? Für viele Menschen ist Trumps Ernährung eines der Dinge, die seinen Charakter definieren – zum Guten oder zum Schlechten.






Aber er ist nicht der einzige Trump. Die erste Familie besteht aus einer Reihe von unverwechselbaren Persönlichkeiten, und jede hat ihre eigene Art, sich ihrer Ernährung zu nähern. Sie haben Melania an Donalds Seite, während Sie sich weiter unten am Tisch bewegen, haben Sie Ivanka, Eric, Don Jr., Jared Kushner, Tiffany und Barron (obwohl wir uns nicht sicher sind, was Trumps jüngster Sohn auf seinem Teller hat) ). Es ist eine große Familie, und obwohl einer von ihnen für seine Besessenheit von den ungesünderen Dingen auf der Speisekarte bekannt ist, lieben andere Trumps Salate, Obst, gehobene Küche, herzhafte Küche und sogar slawische Küche. Das isst die Trump-Familie wirklich.



Melania: gesundes Frühstück

Melania Trumptru Getty Images

Es mag wenig überraschen, dass Melania und Donald nicht allzu viele Essgewohnheiten teilen, wenn man bedenkt, dass – sagen wir – angespannte Natur ihrer Beziehung. Aber selbst wenn man das bedenkt, ist der Kontrast zwischen ihren Diäten stark. In einem Interview mit 2012 Raffinerie29 , wurde Melania nach ihrer täglichen Nahrungsroutine gefragt. „Nun, morgens, jeden Morgen, habe ich einen Smoothie mit ein paar Zutaten und vielen Vitaminen – er ist sehr gesund...“, erklärte sie, „aber heute hatte ich ein bisschen Haferflocken und Saft.“








Ein Smoothie-Frühstück mit gelegentlichen Haferflocken-Leckereien ist so weit, wie Melania von der bevorzugten Art, wie ihr Mann den Tag beginnt, erreichen kann. Tatsächlich ist der Präsident kein Fan des Frühstücks überhaupt und lässt oft das Frühstück aus. Wenn er morgens isst, sind es eher Speck und Eier (obwohl er auch eine Affinität zu Cerealien und Egg McMuffins von McDonald's hat).

Melania: Obst als Snack

Obst

Melanias Pause von den Essensvorlieben ihres Mannes endet jedoch nicht mit dem Frühstück. Auch beim Naschen sind die beiden so unterschiedlich wie Kreide und Käse. Oder vielleicht Äpfel und Oreos? In ihrem 2012 Raffinerie29 Interview ging Melania tiefer in ihre Essroutine ein. „Es ist keine Diät“, sagte sie, „ich ernähre mich einfach gerne gesund, weil ich mich besser fühle und mehr Energie habe. Ich habe keinen bestimmten Snack, den ich immer esse. Wenn ich naschen würde, würde ich vielleicht Obst oder ein bisschen Schokolade essen, weil ich denke, dass dein Körper das auch braucht.'



In einem anderen Interview mit GQ , enthüllte Melania, dass sie in New York sieben Stück Obst am Tag aß. Ob sie diese Zahl heutzutage so hoch hält, ist eine Vermutung, aber es ist eine faire Wette, dass es ihr viel besser geht als ihrem Mann, der verlangt, dass die Air Force One regelmäßig mit Vorräten versorgt wird Kartoffelchips und Oreos .

Melania: ein einfacher, aber atemberaubender Hühnchen-Parme

Pamesan Hühnchen

Wie viele der Trumps hat Melania nicht gerade Angst, ab und zu in die Stadt zu gehen und auswärts zu essen. In einem Interview 2010 mit New Yorker Magazin , gab sie zu, dass ihr absolutes Lieblingsessen in New York das Hühnchen Parmigianino at war Jean George . Dieses Restaurant im Trump International Hotel & Tower ist ein französisches Restaurant der Haute Cuisine mit Blick auf den Central Park. Es ist jedoch wahrscheinlich keine Überraschung, einen Trump zu sehen, der das Lob eines Trump-Restaurants singt, oder?



Zum Glück für alle Parmheads da draußen (wir hoffen, Sie nennen sich nicht so), Jean Georges' Rezept für ein ähnliches Gericht ist online verfügbar. Es ist eine ziemlich einfache Angelegenheit, hergestellt aus Hähnchenbrust, geriebenem Parmigiano-Reggiano-Käse, Mehl mit Eiweiß (anstelle der üblichen Semmelbrösel) und wird mit Schwarzwurzeln in Zitronenbutter serviert. Ziemlich gutes Zeug, wenn auch ein bisschen einfach, aber du musst zugeben – es klingt viel besser als das knusprige Steaks das scheint Donald zu lieben.

kann ich Knoblauch durch Knoblauchpulver ersetzen?

Melania: Fast Food, manchmal

Whataburger Facebook

Das Leben in der Welt der Politik kann anstrengend sein, und manchmal wird es notwendig – entweder der Einfachheit halber oder um einen Punkt zu machen – auf Reisen durch Amerika auswärts zu essen. In diesem Sinne, Melania ist nicht abgeneigt, hin und wieder in ein Fast-Food-Lokal einzukehren. Im Jahr 2017, als sie Texas besuchte, um sich mit Opfern des Hurrikans Harvey zu treffen, tauchten sie und Karen Pence bei . auf Whataburger für einen schnellen Imbiss und nehmen Sie sich die Zeit, Pommes für den begleitenden Pressepool zu kaufen. Was sie für sich selbst bestellt haben, bleibt ein Rätsel, aber wenn man bedenkt, dass Whataburger einem Beamten am nächsten kommt? Staatskult , war wahrscheinlich eine gute Wahl.

Man kann sich jedoch nur vorstellen, was Donald – ein Mann, der praktisch blutet MC Donalds – hätte aus all dem gemacht. Es ist unwahrscheinlich, dass Melanias Mittagsausflug ihn von Whataburgers Qualitäten überzeugt hat, wenn man bedenkt, dass Donalds Loyalität zu den Goldenen Bögen so absolut ist, dass er einmal gefüttert Big Macs, Chicken Nuggets und Filet-O-Fish an die Fußballmannschaft der Clemson University nach ihrem großen nationalen Meisterschaftssieg.

Ivanka: Kohlenhydrate, Kohlenhydrate, Kohlenhydrate (es war einmal)

Ivanka Trump Getty Images

Obwohl Ivanka sich heutzutage alles um gesunde Ernährung dreht (mehr dazu gleich), war dies nicht immer der Fall. Tatsächlich unterschied sich ihre Ernährung einst nicht allzu sehr von der ihres Vaters. Laut einem Interview mit Gestalten Zeitschrift hat Ivanka einmal 'wie ein Teenager gegessen ... dreimal täglich Kohlenhydrate, normalerweise in Form von Pasta oder Pizza.' Nach der Schwangerschaft änderte sich jedoch alles – und jetzt ist ihre Ernährung viel gesünder als zuvor. Ignoriere einfach die ganze Saftreinigungsphase, die, wie sie zugab, nicht gut lief. »Ich habe es mit Saftkuren versucht«, sagte sie, »und es war eine totale Katastrophe. In den acht Stunden, die ich durchhielt, fühlte ich mich, als wäre ich am Rande des Verhungerns.'

Wenn man bedenkt, dass Ivanka die des Trump-Patriarchen zu sein scheint Lieblingskind Die Vorstellung, dass sie einmal so isst wie ihr lieber alter Vater, kommt bei weitem nicht gerade ein Schock. Der einzige wirkliche Unterschied besteht darin, dass sie es geschafft hat aufzuhören.

Ivanka: Wasser, Früchte und Samen

Joghurt und Beeren

Wie sieht Ivankas Ernährung heute aus? Mit einem Wort: besser. Sie beginnt ihren Tag mit Zitrone und Wasser, einer Tasse Kaffee und schließt danach mit einem Familienfrühstück aus griechischem Joghurt mit Beeren, Hüttenkäse oder 'fancy Oatmeal' für die Kinder (das mit allem von Chiasamen bis Nüsse über Leinsamen bis hin zu Goji-Beeren). Mittag- und Abendessen bestehen in der Regel aus proteinbasierten Lebensmitteln wie Lachs, Hühnchen oder Salat. Leckereien, wenn sie erscheinen, nehmen die Form von Erdbeereis oder italienischem Essen bei Frankies Spuntino in New York an.

Darüber hinaus trainiert Ivanka auch regelmäßig. Sie läuft und es ist bekannt, dass er dabei ist Spin-Klassen . Sie auch meditiert zweimal täglich zwanzig Minuten lang. Alles in allem ist das so weit wie möglich von „Essen wie ein Teenager“ entfernt – und noch weiter von der Ernährung von Donald entfernt. Wahrscheinlich das Beste, wenn wir ehrlich sind.

ist koks null schlecht

Don Jr.: Südlicher Komfort

Donald Trump jr Getty Images

2018 hat Donald Trump jr. besuchte Süd-Louisiana um Gelder für den Generalstaatsanwalt Jeff Landry zu sammeln. Zwischen der Jagd auf Alligatoren und dem Schmökern mit Spendern hielt Don Jr. eine Rede, in der er seine Liebe zu den kulinarischen Traditionen des Staates offenbarte. „Ich freue mich, wieder hierher zu kommen“, sagte er den Teilnehmern, „und ich habe viele Freunde in der Gegend – Leute, die ich entweder beim Angeln in Venedig oder beim Jagen im Norden kennengelernt habe. Es ist einfach toll, hierher zurückzukommen, denn ihr habt das beste Essen im ganzen Land.'

Zumindest in diesem Punkt würden viele Don Jr. zustimmen – das Essen von Louisiana wird in ganz Amerika verehrt und umfasst ein solches Standbein Geschirr wie Jambalaya, Beignets, Po' Boy, Langusten, geschwärzter Fisch, Doberge-Kuchen, Cracklins, Cochon de lait und natürlich Gumbo. Obwohl einige davon irgendwie fremdartig erscheinen mögen, wenn Sie mit der Kochszene des Staates nicht vertraut sind, vertrauen Sie uns – sie sind alle verdammt gut. Fairplay in diesem Fall, Don.

Don Jr.: anscheinend kein Gemüse

Speck

Über Don Jr.s tatsächliche Essgewohnheiten ist sonst nicht viel bekannt, aber er hat zumindest eines klargestellt, dass er nicht viel Sorgfalt im Jahr 2018, als er anfing zu Instagram einen sachlich ungenauen Angriff auf den Vegetarismus zu machen. Das hastig zusammengestellte Mem, das genug Speck zeigte, um ein kleines Pferd zu töten, wurde mit der Überschrift versehen: 'Im Jahr 2018 gab es keinen einzigen Rückruf von Speck, aber es gab mehrere Rückrufe von Gemüse ... nur gesagt.'

Dies bezog sich auf die Rückrufe der FDA bei einer Reihe von Gemüseprodukten (einschließlich Mais und Grüner Salat ) im Jahr 2018. Leider war die Aussage von Don Jr. im Grunde genommen völlig falsch. Zahlreiche Speckprodukte wurden 2018 von der FDA zurückgerufen, da Nachrichtenwoche weist darauf hin, während 30.000 Pfund Wurst zurückgerufen wurden, als klar wurde, dass bei einigen Produkten die Gefahr bestand, Metallsplitter zu enthalten.

Eric: das Sammelsurium des Geschäftsmannes

Eric Trump Getty Images

Wie der Rest seiner Familie isst Eric Trump – der jüngere Bruder von Don Jr. – oft geschäftlich auswärts. In einem Interview von 2008 mit Grub Straße , lange bevor die Präsidentschaft jemals für Donald in Sicht war, legte Eric seine Ernährungsroutine auf einer kürzlichen Reise nach Katar dar. Kurz nach ihrer Ankunft im Land aßen er, Don Jr. (oder Donnie, wie er ihn nennt) und Ivanka drei Hummerschwänze, bevor sie mit hochrangigen Beamten eine Mahlzeit mit traditionellen Speisen wie Kaviar, Lammkoteletts und arabischem Suppe. In Abu Dhabi aßen sie von einem Buffet mit Hummer, Hühnchen, Reis, Calamari und Salaten. Später, zurück in New York, aß er vor einem hausgemachten Lachsessen Thunfischsalat mit gegrilltem Gemüse vom Trump Grill. Am nächsten Tag aß er beim Geschäftsessen ein Trump-Steak und zum Abendessen Sushi. Andere Gerichte, die Eric in dieser Woche in New York aß, waren Caesar-Wraps mit Hühnchen, gegrillte Hähnchenbrust und Cobb-Salate.

Ein ziemliches Sammelsurium, müssen wir sagen – und ein faszinierender Einblick in die regelmäßigen Essgewohnheiten eines Manhattan-Geschäftsmanns.

Eric: Slawische Klassiker

Borscht

Abgesehen von den schicken Geschäftsessen ist Eric jedoch anscheinend ein versierter Koch. In der Küche wurde er zuerst von seinem inspired Großmutter mütterlicherseits , deren Küche so gut war, dass sich die Trumps nach ihrer Abreise wochenlang nach ihrem Essen sehnen würden. Anscheinend hat sich seine Zeit in der Küche ausgezahlt, und Freunde sollen Eric oft gebeten haben, für sie zu kochen, anstatt essen zu gehen. (Während seiner Zeit an der Georgetown University kochte er auch für seine Mitbewohner.) Der Großteil des Essens, das Eric kocht, stammt aus slawischer Tradition und umfasst „die großen slawischen Gerichte, die alle mit Frischkäse und saurer Sahne und Sahne beladen sind. Viele dieser Gerichte sind ein Herzinfarkt im Topf.'

Zu den Gerichten, die er regelmäßig zubereiten könnte, gehören Borschtsch (eine Art Rote-Bete-Suppe), panierter Blumenkohl und Erdbeerknödel – alles Spezialitäten seiner Großmutter. Süß, nicht wahr?

kfc Kalorien auffüllen

Jared: die besten verdammten Hühnchen-Tetrazzini der Stadt

jared kushner Getty Images

Als Ivankas Ehemann behält Jared Kushner wahrscheinlich viele der gleichen Essgewohnheiten wie seine Frau – aber er hat auch eine gewisse Erfahrung im Kochen. Ein Bericht der Boston Globe enthüllte, dass er einst zum Chefredakteur von Harvard ernannt wurde Aktuelles Magazin .

Das Magazin behandelte alle möglichen Dinge, darunter Nachrichten und das Campusleben, aber es scheinen keine Clips über seine Arbeit als Kochherausgeber aufgetaucht zu sein, und es ist wenig darüber bekannt, was er in dieser Rolle gemacht hat. Einer Boston Globe Reporter hat jedoch vorschlagen dass Kushner einen fiesen Hühnchen-Tetrazzini herstellt, den er 2001 für Gäste im Pforzheimer Haus der Universität zubereitet hatte. Vielleicht ist die Welt um so ärmer, dass er den Jared Kushner verloren hat, der eine Karriere als Lebensmitteljournalist anstrebt; vielleicht nicht. Aber wir würden vermuten, dass er es genauso leicht gehabt hätte, in New Yorks Haute-Restaurants zu kommen, wie er es in die Finger bekommt Staatsgeheimnisse .

Jared: viele, viele Salate

Salat

So wie es aussieht, sind Jareds Essgewohnheiten sicherlich nicht allzu weit von denen seiner Frau entfernt, und das bedeutet, gesund zu bleiben. Tatsächlich hält er die Dinge so gesund, dass er von seinen Kollegen/Feinden verspottet wird. In seinen erzählenden Memoiren Lass mich fertig machen , ehemaliger Gouverneur von New Jersey Chris Christie zielte auf Kushner für seine Ernährungswahl ab – laut Christie hatte er 2017 mit Kushner und Donald Trump zu Mittag gegessen, und Kushner genoss zu dieser Zeit anscheinend einen seiner „typischen Salate“. Wir wissen: brennen.

Die beiden Männer sind nicht gerade befreundet: Christie war es, die Kushners Vater Charles in 18 Fällen wegen Steuerhinterziehung, Zeugenmanipulation und illegalen Wahlkampfspenden strafrechtlich verfolgte – und ihn 2005 für 14 Monate eingesperrt hatte Jahre später gipfelte er schließlich in der verheerenden Attacke Christie gegen Kushners Liebe zu Salaten in seinem Buch. Schweres Zeug.

Tiffany: ergreifende Tacos

Tiffany Trumpf Getty Images

Ach ja, sie! Tiffany Trump steht zwar nicht gerade an der Spitze der öffentlichen Angelegenheiten der Familie, aber sie ist trotzdem ein Trump. Also graben wir ein.

Tiffany machte im Juni 2018 Schlagzeilen als inmitten des Vaters – Hm – „Bewältigung“ der Grenzkrise, sie und ihre Mutter Marla Maples genossen ein Mittagessen mit mexikanischem Essen in Midtown, New York. Umgeben vom Secret Service bestellte Tiffany offenbar das vegane Gericht „Impossible Taco“, gefolgt von einem Kuchendessert „By the Way“. Das Unmöglicher Taco besteht aus pflanzlichem Rindfleisch, schwarzem Bohnenbrei und veganer Limetten-Crema in einer knusprigen Bio-Blaumais-Knusperschale. Anscheinend schienen die anderen Gäste von Taco Dumbo im Grunde damit einverstanden zu sein, dass diese beiden Trumps ihr Etablissement besuchten – ein immer selteneres Vorkommen in einigen Teilen der USA, wo Republikaner aufgrund ihrer Verbindungen zur Trump-Administration routinemäßig aus Restaurants gejagt werden. Andererseits hat sie vielleicht auch nur niemand erkannt.

Kentucky Brathähnchen Rezepte

Tiffany: das süße Zeug

Creme brule

Wenn man ihr Instagram für bare Münze nimmt, scheint Tiffany auch ein Fan von Desserts zu sein, wobei einige ihrer Lieblingssüßgerichte anscheinend enthalten Crème Brûlée , Kuchen und Tee . Natürlich keine Überraschung – schließlich ist ihr Vater bekannt für seine Liebe zu allem Süßen. Wer sonst könnte aus einem Gipfel mit Chinas Präsident Xi hervorgehen und nur über die Schokoladenkuchen Sie aßen? Der Toffee-Apfel fällt schließlich nicht weit vom Stamm.

Andere Lieblingsgerichte für Tiffany sind Kaviar und Sushi , sowie indisches Essen . Im Grunde alle möglichen. Dies würde nicht zuletzt eine Art Wunsch nach Abwechslung in der Ernährung implizieren, der ihrem meist abenteuerlustigen Vater so gut wie völlig fehlt. Das gibt es also zumindest.

Die Familie: vielleicht Spaghetti

Spaghetti Getty Images

Da Melania so beschäftigt ist, wie es angeblich ist, kann es verständlicherweise schwierig sein, einen Moment zu finden, um eine richtige, hausgemachte Mahlzeit zuzubereiten. Wenn man bedenkt, wer ihr Mann ist, würde es ihm wahrscheinlich genauso schwer fallen, sich hinzusetzen und es zu essen. Als sie auf das Thema gedrängt wurde, hat Melania jedoch enthüllt, was die Mahlzeit der Familie sein könnte, falls es zu zukünftigen Sit-Downs kommen sollte.

Bei einem 2019 Rathaus in Las Vegas gab uns Melania einen Einblick in ihren Alltag. Auf die Frage, was sie für sich und den Präsidenten kochen würde, wenn sie etwas zur Verfügung hätte, wies sie darauf hin, dass sie das noch nicht getan habe, da sie keine Zeit habe. Aber wenn die Familie hätten um als Gruppe eine Mahlzeit zu wählen, schlug sie – nach langem Schweigen – vor, „vielleicht Spaghetti“. Irgendwie kann man jedoch nicht anders, als das Gefühl zu haben, dass ihre Antwort nicht mit der größten Überzeugung geliefert wurde.