Restaurantketten, die 2020 schließen könnten

Bostoner Marktrestaurant Mark Wilson/Getty Images

Das Restaurantgeschäft kann ziemlich mörderisch sein, und nur weil eine Kette einen nationalen Bekanntheitsgrad und Millionen für ein Werbebudget hat, bedeutet das nicht unbedingt, dass sie den kleinen Kerl besiegen werden.






Während Ketten wie Mod Pizza und Five Guys sahen ihre Kettenimperien 2019 aufblühen , andere Kettenrestaurants hatten nicht so viel Glück. Für jeden Shake Shack da draußen gibt es ein Friendly's or Rotkehlchen versuchen, das Licht an zu lassen. Viele der Kettenrestaurants auf dieser Liste begannen das Jahrzehnt in einer guten Position mit hohem Gästeaufkommen und gesunden Verkäufen. In den letzten 10 Jahren hat sich jedoch viel getan und die Trends in der Gastronomie haben sich dramatisch verändert. Während sich einige Restaurants angepasst haben, haben viele dies nicht getan – und sind in Gefahr, unterzugehen.



Wir können nicht mit Sicherheit sagen, dass diese Restaurants 2020 endgültig verschwunden sein werden – viele von ihnen passen ihre Speisekarten und Geschäftsmodelle an, um über Wasser zu bleiben. Das heißt, genießen Sie diese Ketten, solange Sie können.








2020 sieht nicht gut aus für Steak 'n Shake

2020 ist nicht

Es gibt wirklich keine Möglichkeit, die Schließung von 100 Restaurants als eine gute Sache zu bezeichnen. Auch wenn es angeblich „vorübergehend“ ist und ein Unternehmen große Hoffnungen hat, dass es irgendwann wiedereröffnet und besser ist als zuvor. Bis September 2019 hatte Steak 'n Shake über 106 seiner Restaurants geschlossen und im dritten Finanzquartal des Jahres unglaubliche 861.000 US-Dollar verloren (via QSR-Magazin ).

Das beliebte Diner, das für seine Shakes und Steakburger bekannt ist, hat in diesem Jahr ein Viertel seiner firmeneigenen Restaurants gestrichen und der einzige Vorteil ist, dass sie 2019 weniger Geld verloren haben als 2018. Aber trotzdem bluten sie Bargeld. Die Kette, die es seit der Depression gibt, scheint ihren Umsatzrückgang im selben Geschäft nur noch zu verstärken, da der November 2019 den 12. Zeit der Verkaufsschwierigkeiten (über Indiana Wirtschaftsjournal ).



Steak 'n Shake versuchten 2018, das eigenwillige Schiff in Ordnung zu bringen, als sie einen Plan auf den Weg brachten, alle firmeneigenen Restaurants auf das Franchise-Modell umzustellen, aber die Initiative kam kaum in Gang. Nur vier der über 100 „vorübergehend geschlossenen“ Restaurants wurden bisher im Rahmen von Franchise-Partnerschaften wiedereröffnet.

Vielleicht öffnet Ihr lokales Steak 'n Shake 2020 wieder, aber vielleicht auch nicht. Und wenn Sie noch einen in der Nähe haben, der noch offen ist, bestellen Sie Frisco Melt, solange Sie noch können.



Luby mag vielleicht nicht, was 2020 auf Lager hat

Luby Gary Edwards/Getty Images

In einer Zeit, in der Liefer-Apps und Fast-Casual die dominierenden Trends in der Lebensmittelbranche zu sein scheinen, gehen Kantinen schnell den Weg der Videothek. Kettenkantinen wie die von Luby sind zu einem vergessenen Relikt der Vergangenheit werden , und die Cafeteria in Texas hat in letzter Zeit schwere Zeiten durchgemacht.

Luby's ist seit über 65 Jahren eine Institution in Texas , hat jedoch in letzter Zeit einen Umsatzrückgang erlebt und seine Restaurants geschlossen. Im Juli, die Marke – zu dem auch die angeschlagenen Ketten Fuddrucker’s und Cheeseburger in Paradise gehören – schloss mehrere Restaurants, um Schulden zu begleichen (via Die Houston-Chronik ).

Was diese Schulden betrifft, so ist das Unternehmen im Loch in Höhe von 35,9 Millionen US-Dollar . Das ist eine furchtbar hohe Schuld für ein Cafeteria-Tablett, und sinkende Umsätze helfen nicht. 'Wir sind mit unserem Shareholder Value, den Verkäufen im selben Geschäft, den Ergebnissen des Gästeverkehrs oder den Unternehmenskosten nicht zufrieden', sagte CEO Chris Pappas im November 2019.

Restaurantbetrieb gemeldet dass das Unternehmen im September 2019 damit begann, sogenannte „strategische Alternativen“ zu untersuchen. Was diese Strategie beinhaltet, bedeutet wahrscheinlich, dass Sie versuchen, die Marke zu verkaufen. Dies könnte eine Überholung bestehender Luby's oder die Schließung noch weiterer Standorte bedeuten.

gebratenes Hähnchen im Crackerfass

Red Robin wird 2020 möglicherweise nicht gewinnen

Red Robin wird 2020 möglicherweise nicht gewinnen Facebook

Im Jahr 2017, Nachrichten aus der Lebensmittelwirtschaft erklärte einen 'Burger-Boom', mit wachsenden Ketten wie Cook Out und Habit Burger auf dem Vormarsch. Ein 'Burger-Boom' sollte für eine etablierte Gourmet-Burger-Kette wie great großartig sein Rotkehlchen , Recht?

Nun, das war leider nicht der Fall und Red Robin kämpft über Wasser zu bleiben. Die Verkäufe bei Red Robin waren seit einiger Zeit rückläufig, und Anfang 2018 sagte die Kette, sie würden die Gemeinkosten senken, indem sie die Busboys loswerden würden. 'Es war einfach grauenhaft', sagte John Gordon, Analyst bei der Pacific Management Consulting Group Restaurant-Neuigkeiten der Nation . „Wir wussten, dass dies den Kundenfluss und den Durchsatz vermasseln würde. Und das tat es tatsächlich.'

Bis Juni 2019 war die Aktie von Red Robin um 24 US-Dollar pro Aktie gefallen, als sie im Januar 2018 gehandelt wurde. Im November verzeichnete die Kette einen Nettoverlust von 1,8 Millionen US-Dollar, trotz eines Anstiegs der Verkäufe im selben Geschäft an bestimmten Standorten. In den Restaurants war der Verkehr rückläufig, aber der Scheck des durchschnittlichen Kunden war oben (via Restaurantbetrieb ).

Das war vielleicht ein kleiner Gewinn, aber es war nicht genug für Red Robin, sein Refranchising-Programm nicht auszusetzen – sie sagen, dass sie das aufheben, wenn die Zahlen besser aussehen. Das Unternehmen hat zwar einen neuen CEO eingestellt, aber Red Robin ist noch weit davon entfernt, hoch hinaus zu gehen.

2020 beginnt hart für Tim Hortons

2020 beginnt hart für Tim Hortons Spencer Platt/Getty Images

Bevor wir Canucks beleidigen, sprechen wir über die Bemühungen von Tim Hortons in den Vereinigten Staaten. Der Kette geht es in Kanada gut mit Restaurantbetrieb Berichterstattung dass 80 Prozent der Kanadier mindestens einmal im Monat ein Geschäft besuchen.

Dinge bei Tim Hortons in den unteren 48 sind jedoch nicht einmal annähernd so voll – obwohl fast die Hälfte der US-Standorte nur einen Steinwurf von Kanada entfernt ist. Viele Tim Hortons-Läden in den Vereinigten Staaten verzeichnen rückläufige Umsätze und schließen Geschäfte. Zahlreiche Faktoren von zu viel kaffee wettbewerb , bis hin zu Regionalisierungs- und Franchisenehmerproblemen, wurden alle als Schuldpunkte bezeichnet.

Ab November 2019 ist Tim Hortons in 12 US-Bundesstaaten zu finden, aber sie scheinen Standorte schneller zu schließen als sie zu öffnen. Die Hälfte der Geschäfte in Minnesota schloss im Frühjahr, gefolgt von Schließungen in Michigan und Ohio .

Tim Hortons plant, nach Europa, Mexiko und Asien zu expandieren, aber sein zukünftiger Erfolg in den Vereinigten Staaten bleibt bestenfalls unklar. 'Überall wo Starbucks und oder Dunkin nicht vollständig übernommen hat, denke ich, dass sie besser zu ihnen passen könnte', Research-Analystin Miranda Lambert sagte CNBC .

Okay, das macht für Tim Hortons so ziemlich die gesamten Vereinigten Staaten zunichte.

Perkins blickt auf ein beunruhigendes Jahr 2020

Perkins blickt auf ein beunruhigendes Jahr 2020 Facebook

Ab November 2019 gibt es über 300 Perkins-Restaurants in den Vereinigten Staaten verstreut. Obwohl es unwahrscheinlich ist, dass jeder Standort wird bis Ende 2020 vernagelt, die Restaurants haben schon bessere Tage gesehen.

Perkins steckt in finanziellen Schwierigkeiten und im August 2019 beantragte Perkins & Marie Callender's Inc Insolvenzschutz. Ein Teil davon führte auch zur Schließung von 10 leistungsschwachen Perkins-Restaurants, und das Geschäft befindet sich nicht im Aufschwung (via Restaurant-Neuigkeiten der Nation ). Nur einen Monat später trennte sich die Restaurantgruppe nach 13 Jahren Partnerschaft, und jetzt ist Perkins Teil des Waffle House-Knockoffs – Huddle House (via Restaurantbetrieb ).

Die Marke macht den schwindenden Gästeverkehr, Mindestlohnerhöhungen und den Arbeitsmarkt für ihre angeschlagenen Restaurants verantwortlich. Diese Kämpfe dauern jedoch schon seit Jahren an.

Während der Antrag auf Insolvenzschutz, die Schließung mehrerer Restaurants und die Beendigung einer einst erfolgreichen Geschäftsbeziehung normalerweise kein Vertrauensbeweis für ein Restaurant sind, ist es für Perkins möglicherweise nicht alles düster. Huddle House berichtet eigentlich über ein ziemlich starkes Geschäft, also kann vielleicht ein Teil dieser Energie auf Perkins übertragen werden.

2020 entwickelt sich für Marie Callender nicht gut

20202 isn Facebook

Es wäre schön, wenn wir Ihnen sagen könnten, dass es bei Marie Callender besser war als – oder zumindest genauso schlecht wie – bei Perkin, aber so kommt es nicht heraus. Ihnen geht es leider noch schlechter.

Es gibt nur noch 28 Restaurants von Marie Callender, und 2017 waren es fast doppelt so viele (via Restaurantbetrieb ). Es braucht keinen Mathematiker, um zu erkennen, dass ein Standortrückgang von 50 Prozent schlechte Nachrichten für eine Marke bedeutet. Die Marke hat verloren 19 Standorte im August 2019, obwohl ein Standort in Salt Lake City hat später wieder geöffnet .

Marie Callender gibt es zwar schon seit den 1940er Jahren, aber es war das merklich schwächere Glied in der Partnerschaft mit Perkins. Während Perkins für 51,5 Millionen US-Dollar an Huddle House verkauft wurde, erzielte Marie Callender einen weitaus niedrigeren Preis und wurde für nur 1,75 Millionen US-Dollar verkauft. Es wurde auch nicht von einer anderen Marke übernommen, sondern einfach von einer neuen Firma namens Marie Callender's Inc. gekauft. Die Marke hat es auch schwer, mit ähnlichen Ketten wie dem Black Bear Diner zu konkurrieren.

Lange Rede, kurzer Sinn, wenn Sie eine Marie Callender in Ihrer Stadt haben, genießen Sie sie, solange Sie können.

Boston Market könnte 2020 gekocht werden

Boston Market könnte 2020 gekocht werden Justin Sullivan/Getty Images

Rotisserie-Hühnchen-Restaurants scheinen sich heutzutage einfach nicht wie ein Lauffeuer zu verbreiten. Trotz der schnell-lässigen Hühnchenkette, die langsam gebratenes Hühnchen anbietet, ist das frei von Antibiotika, Boston Market hat Mühe, sich über Wasser zu halten und zahlreiche Geschäfte haben sich auf dem Hackklotz wiedergefunden .

Im Juli 2019 gab das Unternehmen bekannt, dass 45 oder – 10 Prozent seiner Filialen – endgültig geschlossen werden (via Restaurant-Neuigkeiten der Nation ). CEO Frances Allen sagte, die Schließungen seien notwendig, um das Unternehmen langfristig zu überleben. 'Ein Teil dieser Bemühungen beinhaltet die kontinuierliche Analyse unserer geografischen Präsenz und unseres Immobilienportfolios, um die fortlaufende Lebensfähigkeit von Standorten zu bewerten.'

Wenn dies nur eine einmalige Rutsche für die Kette wäre, wären sie vielleicht nicht auf dieser Liste, aber das ist kaum der Fall. Die Verkäufe gingen nicht nur 2019, sondern auch 2018 zurück, und die finanziellen Schwierigkeiten des Boston Market reichen 20 Jahre zurück. Bevor der Boston Market von McDonald's gekauft und später verkauft wurde, meldete er 1998 Insolvenz an (via Internationale Geschäftszeiten ).

Das Unternehmen hofft, dass ein neues Treueprogramm, Menüergänzungen und eine überarbeitete Markenstrategie, die die mobile Bestellung begleitet, dazu beitragen, die Dinge umzukehren. Nur die Zeit wird zeigen, ob dieser Vogel für immer gekocht ist.

Del Frisco's Grille beginnt 2020 mit einem Kampf

Del Frisco Facebook

Manchmal beißt ein Unternehmen mehr ab, als es kauen kann, und erstickt sich am Ende mit einem Haufen wütender Investoren, die nur frustriert zusehen können. Das scheint bei Del Frisco's Grille der Fall zu sein, einem beliebten Steakhouse mit zahlreiche Auszeichnungen und Standorte in großen Ballungsräumen.

Bevor wir uns in Del Friscos Schwierigkeiten stürzen, springen wir zurück ins Jahr 2016 – das Unternehmen hatte keine ernsthaften Schulden und war profitabel. Ein teurer Kauf einer Restaurantgruppe im Wert von 325 Millionen US-Dollar im Jahr 2018 belastete Del Frisco jedoch ernsthaft, und es würde nicht lange dauern, bis die Restaurants zu schließen begannen (via Restaurantbetrieb ).

Bis Juni 2019 wird die Del Frisco's Restaurant Group für a an eine Private-Equity-Gesellschaft verkauft unglaubliche 650 Millionen US-Dollar . Das ist viel Geld, aber es bedeutet nicht unbedingt, dass Ihr lokales Del Frisco's Grille im Geschäft bleibt. Diese Private-Equity-Firma hat Del Frisco's Grille an Landrys Restaurantgruppe weitergegeben und leistungsschwache Restaurants in Washington, D.C., Maryland und Massachusetts waren dabei geschlossen .

Vielleicht wird Del Friscos Grille den ganzen Handel überstehen und stärker als zuvor hervorgehen – vorausgesetzt, es kann seinen Umsatzrückgang umkehren bevor es zu spät ist.

Houlihan's sieht vielleicht nicht das Ende von 2020

Houlihan Instagram

Landry's, das Unternehmen, das jetzt die Zukunft von Del Frisco's Grille in seinen Händen hält, könnte auch dafür verantwortlich sein, ob die gehobene Casual-Dining-Kette Houlihan's eine Zukunft hat oder nicht. Im November machte es ein Angebot von 40 Millionen US-Dollar, um die angeschlagene Kette zu kaufen.

Gemäß Restauranttauchen , Houlihan's hat Schulden in Höhe von 47 Millionen US-Dollar aus einem Kredit vom Dezember 2015 und der Kredit soll bis 2020 zurückgezahlt werden. Vielleicht wäre das kein so großes Problem, aber das Restaurant hat seit Dezember 2018 keine Zahlungen mehr geleistet Seitdem ist ein Umsatzrückgang und die Schließung mehrerer Einheiten zu verzeichnen. Äh oh.

Einige dieser Schließungen waren seit Jahrzehnten im Geschäft. Am Standort der Lansing Mall in Michigan wurde Houlihan's nach fast 40 Jahren im Dienst der Gemeinde geschlossen (via WILX-Neuigkeiten ).

Wie viele Restaurantketten hat auch Houlihan's Schwierigkeiten, einen Weg zu finden, die Gewinne angesichts des wachsenden Trends zum Mitnehmen zu halten. Restaurantbetrieb berichtete, dass Houlihan's im Jahr 2013 81 Standorte hatte. In schwierigen Zeiten ist diese Zahl jedoch auf nur 55 Restaurants geschrumpft.

2020 wird ein Anstieg für Pie Five

Pie Five kämpft sich seinen Weg ins Jahr 2020 Facebook

Gemäß Trends für kleine Unternehmen , Pizzerien sind heute eines der profitabelsten Restaurantformate. So scheint sich die Geschichte der Pizzakette Pie Five leider nicht zu entwickeln.

Während es einige der anderen Restaurantketten auf unserer Liste schon seit über einem halben Jahrhundert gibt, ist Pie Five technisch noch nicht einmal alt genug, um einen Führerschein zu machen. Das Unternehmen war erst in Bestehen seit 2011 , und doch kann es nicht sehr lange bis ins nächste Jahrzehnt dauern.

Die in Dallas ansässige Kette ist um 40 Prozent geschrumpft und von rund 100 Geschäfte vor zwei Jahren auf nur 58 Filialen (Stand Dezember 2019) (via Restaurantbetrieb ). Auch die Umsätze in der Pizzeria sind von Quartal zu Quartal weiter zurückgegangen.

Im September 2019 holte die Muttergesellschaft von Pie Five, die Rave Restaurant Group, den ehemaligen Geschäftsführer von Noodles & Company – eine andere kämpfende Kette — Scott Black, um dem Pizzageschäft zu helfen, ein 'Gasterlebnis zu schaffen, das von der Anpassung profitiert'. Das Unternehmen hat auch einen neuen CEO gewonnen Brandon Solano im Oktober, der glaubt, das Problem des Restaurants sei, dass niemand weiß, worum es geht. „Die Verbraucher wissen nicht, wofür Pie Five steht“, erklärte er.

Solano und ein Forschungsunternehmen betreiben offenbar 'tiefe Verbraucherarbeit', um herauszufinden, wie sie ihre Kundenlücke schließen können. Vielleicht könnten sie damit anfangen, irgendwo 'Pizza' in den Namen einzufügen. Nur ein Gedanke.

Ruby Tuesday wird wahrscheinlich im Jahr 2020 fallende Zahlen sehen

Ruby Tuesday wird wahrscheinlich im Jahr 2020 fallende Zahlen sehen Facebook

Kannst du Mick Jagger im Hintergrund „Goodbye Ruby Tuesday“ singen hören? Denn wenn man bedenkt die Geschichte der Probleme der amerikanischen Kette es sollte laut und deutlich kommen. Zwischen August 2017 und Januar 2018 schloss Ruby Tuesday über 100 seiner Standorte aufgrund des langsameren Speiseverkehrs (via CNBC ).

Es wäre schön, wenn diese Säuberung ein Ende hätte und die Bar und der Grill wieder zum geschäftigen Hot Spot der Vorstadt würden. Nee. Weitere Schließungen folgten im Laufe des Jahres 2019 und es sind nur noch 460 Einheiten jetzt. Das ist ein ziemlich großer Rückgang gegenüber den 950 Restaurants, die es vor einem Jahrzehnt gab.

Es ist nicht so, dass Ruby Tuesday nicht versucht hat, die Rückgang der Casual-Dining-Kette entweder. Sie haben zahlreiche CEOs hinzugezogen, um die Dinge zu ändern, und ihre Speisekarte mehr als ein paar Mal überarbeitet. Bisher war nichts eine herausragende Lösung.

Obwohl es wahrscheinlich nicht wahrscheinlich ist, dass diese 460 Ruby Tuesday-Standorte im Jahr 2020 alle in den Staub beißen, ist es sehr wahrscheinlich, dass die Kette das Jahr nicht mit mehr Standorten beenden wird, als sie begonnen hat.

2020 sieht nicht sehr rosig aus für Friendly's

2020 nicht Joe Raedle/Getty Images

Im September 2019 erschien Marylands Zeitung, die Carroll County Times beklagt die Schließung des Ruby Tuesday und erwähnte ein weiteres kürzliches Kettenrestaurant in der Gegend, das untergegangen war – Friendly's.

Friendly hat 2019 schwere Zeiten durchgemacht , und 2020 sieht nicht unbedingt heller aus. Im April schloss die Kette 23 ihrer Restaurants im Nordosten. Das Unternehmen machte die Schließungen auf den langsamen Verkauf zurückzuführen und sagte, dass sich die Leute für gesündere Optionen gegenüber Eisbechern entschieden.

Hinter den Kulissen der Höllenküche

Ob gesunde Ernährung wirklich schuld ist oder nicht, die Kette hatte in den letzten Jahren Mühe, ihren Umsatz zu steigern. Für Friendly's verschlechterte sich die Lage nur, als der Hersteller seines Eises, Dean Foods, im November Konkurs anmeldete (via MassLive ).

Während die Restaurants von Friendly einem separaten Unternehmen gehören, und sagte die Marke Es wird nicht erwartet, dass die Insolvenz „irgendwelche Auswirkungen auf den Betrieb von Friendlys Restaurants hat“. Die Dinge mit der Marke sind immer noch nicht zu süß.

Im November und Dezember 2019 gab es mehr Friendly's Restaurants schließen in Massachusetts und New York wegen „veränderter Verbraucherdemografie“ aufgrund der 'verändernden Verbraucherdemografie', so ein Unternehmenssprecher. Das ist die Rede von Unternehmenssprechern für 'die Leute essen hier einfach nicht'.

Mit einem 25-prozentigen Rückgang seiner Restaurants in den letzten zwei Jahren wird 2020 für dieses amerikanische Diner und Eisdiele ein steiler Aufstieg.