Der wahre Grund, warum niemand Cheddar-Käse auf Pizza legt

Käse-Pizza

Es gibt nur wenige Lebensmittel, die den Punkt treffen, egal wo dieser Punkt sein mag. Glücklich? Feiern Sie mit einer Pizza. Traurig? Ertränke deine Sorgen mit einer Pizza. Hungrig? Gehen Sie für eine schnelle Pizza.






Durchdachte Pizza-Franchises und Pizzeria-Besitzer haben sogar einen Weg gefunden, unser Verlangen nach Pizza zu stillen, während wir uns gluten- oder milchfrei ernähren. Kein Wunder also Webstaurant-Shop Allein in den USA erwirtschaften 70.000 Pizzerien einen Umsatz von 32 Milliarden US-Dollar pro Jahr.



kleine Caesaren heißer und fertiger Preis

Unsere Liebe zur Pizza rührt unter anderem daher, dass das Gericht den perfekten Sturm der Sweetspots bietet: eine knusprige Kruste und eine würzige Tomatensauce, gekrönt mit leicht salzigem, schmelzendem, sprudelndem Käse. Und während das Fleisch und das Gemüse, das wir auf eine Pizza werfen, variieren können – der Käse, den wir für die Pizza verwenden, ändert sich nicht.








Die besten Fast-Food-Jobs

Die Wissenschaft unterstützt die Verwendung von Mozzarella anstelle von Cheddar auf Pizza

Geteilte Pizza Margherita

Die Verbindung zwischen Pizza und Mozzarella mag das Ergebnis eines glücklichen Zufalls sein, aber die Entscheidung wird durch Forschungen an der University of Auckland in Neuseeland gestützt, wo ein Team von Lebensmittelwissenschaftlern beschlossen hat, die braune Blasenbildung – oder Blasenbildung – von Pizzakäse zu untersuchen . Dazu warf das Team verschiedene geriebene Käsesorten (Mozzarella, Cheddar, Colby, Edamer, Emmentaler, Gruyere und Provolone) auf Pizzaböden und backte sie dann für eine bestimmte Zeit unter den wachsamen Augen strategisch platzierter Kameras.

Gemäß BBC , fanden Forscher heraus, dass Käsesorten, damit sie sich in den perfekten Pizzabelag verwandeln können, die richtige Elastizität, Feuchtigkeit und das richtige Öl haben müssen, damit die Zutat Blasen und die richtige Bräunung erhält. Die Forscher entdeckten, dass Cheddar, Colby und Edam nicht elastisch genug waren, um große Blasen zu bilden. Gruyere und Provolone konnten große Blasen bilden, hatten aber zu viel Öl zum Bräunen. Emmentaler konnte nur flache Blasen machen. Und nur Mozzarella konnte die von uns beabsichtigte Arbeit erledigen – mit perfekt gebräuntem Käse, perfekter Blasenbildung und an den richtigen Stellen geschmolzen.