Der wahre Unterschied zwischen Brandy und Cognac

Cognac Yohan Motorhaube/Getty Images

Vielleicht erinnern Sie sich an eine Zeit, als Sie in der Bar die Spirituosenliste durchstöberten, vielleicht ein Date oder einen potenziellen Geschäftspartner beeindrucken wollten und sich entschieden haben, zwei Cognacs zu bestellen. Du hattest insgeheim keine Ahnung, warum du nicht bestellt hast Brandy — ist es etwas anderes als Cognac? Sie stellen fest, dass Ihr Mangel an Wissen zu diesem Thema noch größer ist – was auch? ist Brandy? Bestellen die Leute nur Letzteres, um schick zu wirken? Sie haben Fragen – und wir haben Antworten.






Für den Anfang gibt es Brandy seit Mitte des 15. Jahrhunderts und ist eine Spirituose, die aus der Destillation jeder Art von fermentiertem Fruchtsaft (via Thriller) . Der Name leitet sich vom niederländischen Wort ab Schnaps was übersetzt gebrannter Wein bedeutet und ein ziemlich selbsterklärender Titel ist.



In den meisten Fällen sind Weintrauben die Basisfrucht für Brandy, was Brandy im Grunde zu einem besonderen, extra potenten Wein macht. Brandy hat normalerweise zwischen 90 und 100 Proof und wird meistens als Digestif serviert (mit anderen Worten, er soll dem Magen helfen, sich nach einer Mahlzeit zu beruhigen). Diejenigen, die sich nicht auskennen, verwechseln oft Brandy mit Whisky, aber die beiden bestehen aus sehr unterschiedlichen Zutaten. Brandy ist im Wesentlichen eine Art Familie von vielen verschiedenen Arten von destillierten Fruchtsäften.








Brandy und Cognac sind irgendwie gleich

Brandy

Ähnlich wie Champagner muss ein Brandy, um als Cognac eingestuft zu werden, in der Cognac-Region Frankreichs hergestellt werden. Natürlich wird Brandy in allen Sorten (und auf der ganzen Welt) hergestellt, so dass Cognac im Wesentlichen eine ganz besondere Art von Brandy ist. Dazu kommt noch ein Cognac Fine Champagne, die Crème de la Crème des Brandys. Champagner leitet sich vom lateinischen Wort . ab Kampanien, was bedeutet, dass sanfte Hügel aus fruchtbarem Boden bestehen. Innerhalb von Cognac gibt es sechs erstklassige Weinanbaugebiete mit den Titeln Grande Champagne und Petite Champagne. Wenn Sie also jemals das Glück haben, einen Cognac Fine Champagne zu genießen, werden Sie feststellen, dass die Trauben aus einem winzigen Stück der Welt in Frankreich mit den besten Anbaubedingungen stammen, die man sich vorstellen kann (via Geschäftseingeweihter ).

Sobald Sie die Komplexität von Cognac verstanden haben, $1800 Preisschild wird (vielleicht) nicht ganz so beleidigend erscheinen. Cognac wird pur oder als einfacher und klassischer „Beiwagen“-Cocktail genossen. Ein einfaches Rezept zum Ausprobieren, wenn Sie Gäste beeindrucken oder auf eigene Faust mit einem guten Buch schlürfen möchten, ist 1,5 Unzen Cognac, 0,75 Unzen Zitronensaft und 0,75 Unzen Cointreau/Triple Sek. Kombinieren Sie einfach alle Zutaten in einem mit Eis gefüllten Cocktailshaker. Eine gute Rassel dazugeben und die Mischung dann in ein gezuckertes Cocktailglas abseihen (via Stadt und Land ).



Wenn Sie das nächste Mal einen Cognac bestellen, werden Sie hoffentlich nicht überrascht sein, wenn Sie jemand fragt, warum.