Olive Garden geht es trotz alter Gerüchte über eine endgültige Schließung gut

Olive Garden-Zeichen

Es gab einige Geschwätz im Internet, die die Nachricht verbreiteten, dass die beliebte italienische Restaurantkette Olivengarten könnten bald ihre Türen für immer schließen. Verständlicherweise hat dieses Gerücht Fans von ihren erschwinglichen Preisen, großzügigen Portionen und natürlich ihrem unbegrenzten Salat und Grissini Deal. Glücklicherweise scheint das Gerücht, das als Ergebnis einer Online-Werbung im Dezember 2020 lief, unbegründet zu sein – was bedeutet, dass Olive Garden (soweit wir wissen) hier bleiben wird.






Aber warum überhaupt die Schlussgerüchte? Nun, nach Schnupfen , die Originalanzeige (veröffentlicht von Money Pop) lief mit dem Text 'Closing Time: Here's All The Restaurant Chains Closing in 2020' über einem Bild des Olive Garden-Logos. Während das Bild (natürlich) die Leute glauben ließ, dass die Tochtergesellschaft von Darden Restaurants zu denjenigen gehörte, die untergehen würden, erzählte der Artikel, auf den es verlinkte, eine andere Geschichte, die besagte, dass die italienische Kette möglicherweise ein bisschen durchmacht raue Stelle, wird es wahrscheinlich nicht gezwungen sein, für immer zu schließen.



Olive Garden geht nicht ganz aus dem Geschäft

Olive Garden Essen zum Mitnehmen Bloomberg/Getty Images

Nach dem Anklicken führte die Anzeige zu einem 50-seitigen (wow!) Money Pop-Artikel, dessen eigentliche Überschrift lautete: 'Diese beliebten Restaurantketten verlieren schnell Geld'. In dem Artikel heißt es: „Leider bedeutet dies für uns, dass einige unserer Lieblingslokale unsere Städte verlassen.... Bereiten Sie Ihre Online-Petitionen vor, denn hier ist eine Liste einiger Restaurantfavoriten, die beginnen, ihre Geschäfte zu schließen Türen ganz oder teilweise und andere, die schnell Geld verlieren.' (über archiv.heute ).








Während die auf der Website genannten Restaurants möglicherweise nicht ihr bestes Jahr erlebt haben, haben viele der aufgeführten Ketten tatsächlich nicht endgültig geschlossen, sondern nur einen oder mehrere Standorte geschlossen. Der Artikel mit der irreführenden Überschrift bezog sich nur auf zwei einzelne Olive Garden-Standorte (einen in Springfield, Massachusetts und den anderen in Birmingham, Alabama) als schließend, nicht auf das gesamte Unternehmen. Sie berichteten, dass die „Gewinne von Olive Garden im Vergleich zu den Berichten von 2019 um bis zu 60 % zurückgegangen sind“, und spekulierten, dass „die Kunden von Olive Garden das Essen genießen, aber ein großer Anziehungspunkt ist das kulinarische Erlebnis, was bedeutet, dass das Essen zum Mitnehmen allein nicht ausreicht Halten Sie die Olive Garden-Standorte offen.'

Andere Restaurantketten haben ebenfalls weniger als herausragende Leistungen gemeldet

Ruby Tuesday-Schaufenster

Aber Olive Garden war nicht das einzige Restaurant, das der Money Pop-Artikel 2020 hervorhob (via archiv.heute ). Sie listeten Dutzende anderer Restaurants auf, die einige Filialen und Ladenlokale schließen mussten, weil sie Geld verloren. Andere italienische Ketten wie Sbarro und Carrabba's Italian Grill schlossen mehrere Standorte aufgrund einer Underperformance. In letzter Zeit haben sich einige zuvor erfolgreiche Unternehmen, wie die Burgerketten Roy Rogers und Red Robin, erheblich verkleinert. Roy Rogers berichtete, dass er in nur wenigen Jahren von 600 Standorten auf unter 50 gestiegen sei, während Red Robin in nur einem Jahr einen Rückgang des Nettoeinkommens um 90 % verzeichnete.



Andere Kettenrestaurants (wie das Fischrestaurant McCormick & Schmick's, die Pizzeria Papa Murphy's und Ruby Tuesday) haben Umsatz-, Einkommens- und Eigenkapitalverluste gemeldet. Auch einige bekannte Lokale, darunter das bereits 1947 gegründete Restaurant Luby's im Kantinenstil, mussten leider Restaurants schließen und Personal entlassen. Sogar der Fast-Food-Riese McDonald's meldete die niedrigsten Quartalsgewinne seit 13 Jahren und war gezwungen, 200 Standorte zu schließen, schrieb Money Pop.

profitabelste Fast-Food-Franchises

Während andere Ketten Insolvenz angemeldet haben, hat es Olive Garden geschafft, sich über Wasser zu halten

Olive Garden Schaufenster

So weit wie Restaurants, die möglicherweise tatsächlich schließen , erwähnte der Money-Pop-Artikel nur eine Handvoll, die Insolvenz angemeldet hatten und möglicherweise bald gezwungen sind, ihre Türen endgültig zu schließen (via archiv.heute ). Brio Italian Mediterranean, Bravo Fresh Italian und Le Pain Quotidien haben alle im Jahr 2020 Insolvenz angemeldet; ebenso wie Rubio's Coastal Grill, der 26 Standorte dauerhaft schließt und im Oktober 2020 Insolvenz anmeldet. Perkins Family Restaurant und ihre Muttergesellschaft, Marie Callenders , geriet ebenfalls in finanzielle Schwierigkeiten und meldete in den letzten Jahren Insolvenz an. Die Besitzer von Bob Evans , ein Restaurant, das für seine Hausmannskost bekannt ist, verkaufte die Kette nach Jahren abnehmender Leistung an Golden Gate Capital. Es ist erwähnenswert, dass die Insolvenzantragstellung oder der Verkauf an ein anderes Unternehmen nicht bedeutet, dass eine dieser Ketten unbedingt geschlossen wird.



Während die COVID-19-Pandemie die Restaurantbranche sicherlich hart getroffen hat, konnte Olive Garden sich über Wasser halten und Online- und To-Go-Bestellungen anbieten, um ihre Kunden zu bedienen und gleichzeitig sozial zu distanzieren. Fans ihrer deftigen Pasta und natürlich der leckeren Grissini können also beruhigt sein. Die beliebte italienische Restaurantkette scheint so schnell nirgendwo hinzugehen.