Wie viel Taco Bell Franchise-Besitzer wirklich pro Jahr verdienen Make

Taco Bell Justin Sullivan/Getty Images

Hier ist eine Tatsache, die Sie dazu bringen kann, Ihre Baja Blast über Ihren gesamten Bildschirm zu spucken – Taco Bell ist Amerikas beliebtestes mexikanisches Restaurant. Das ist richtig, vergessen Sie all die Listen der 'besten mexikanischen Restaurants', die im Internet kursieren und die winzigen Taquerias in L.A. mit Lob überhäufen. Anscheinend haben sie nichts auf der Glocke – oder zumindest haben sie einfach nicht die schiere Anzahl an Restaurants, um diese Stimmen zu sammeln. Nach a Harris-Umfrage 2018 von mehr als 77.000 Menschen wurde Taco Bell zum besten mexikanischen Restaurant des Landes gewählt.






Während dies jedem mexikanischen Restaurant ohne Quesarito auf der Speisekarte eine Träne in die Augen treiben kann, sind dies zweifellos gute Nachrichten für Taco Bell. Fox-Geschäft berichtet, dass Taco Bell bis 2023 weitere 2.000 brandneue Standorte eröffnen möchte, weil die Amerikaner einfach mehr Zugang zu Doritos Locos-Tacos haben müssen. Für die Franchisenehmer (und zukünftige Franchisenehmer) von Taco Bell bedeutet dies Gewinn.



Taco Bell Franchise-Besitzer verdienen ein gutes Gehalt

Taco-Glocke-Getränk Justin Sullivan/Getty Images

Auf der ganzen Linie verdienen Fast-Food-Franchise-Besitzer ein gutes Jahresgehalt und erzielen ein durchschnittliches Vorsteuereinkommen von rund 90.000 US-Dollar. Das ist fast das Doppelte des Jahreseinkommens eines durchschnittlichen Amerikaners (via Die Straße ). Wie schneiden die Franchise-Besitzer von Taco Bell im Vergleich zu anderen im Fast-Food-Franchise-Spiel ab? Nun, sie verdienen vielleicht nicht die ersten Geldbeträge mehr, aber sie können damit rechnen, ein Jahreseinkommen zwischen 80.000 und 100.000 US-Dollar pro Restaurant zu erzielen (via Franchise zu verkaufen ). Das ist nicht schlecht für einen Ort, an dem es so aussieht, als würde fast alles auf der Speisekarte die gleichen vier Zutaten verwenden.








Gemäß Franchise zu verkaufen , ist einer der großen Reize, dass die Franchise-Besitzer von Taco Bell diese Einnahmen oft direkt im ersten Jahr ihres Geschäftsbetriebs erzielen. Ein wichtiger Grund dafür ist die schiere Menge an Werbung, die Taco Bell herausbringt. Offensichtlich weiß ein Fast-Food-Restaurant, das selbstbewusst genug ist, um ein eigenes Hotel zu eröffnen, was es tut, wenn es um Marketing geht.

Was kostet der Kauf einer Taco Bell-Franchise?

Taco Bell Restaurant Dave Kotinsky / Getty Images

Während der Besitz eines Taco Bell-Restaurants ziemlich lukrativ sein kann, müssen Sie bereit sein, einiges an Geld zu investieren, wenn Sie 'Más leben' möchten. Abgesehen von der Startgebühr des Unternehmens in Höhe von 45.000 US-Dollar Geschäftseingeweihter schätzt, dass die Eröffnung einer Anlage zwischen 1,2 Millionen und 2,6 Millionen US-Dollar kosten kann.



Ein großer Teil dieses Geldes ist für die Immobilie und den Bau des Restaurants sowie für die ganze schicke Ausrüstung, die Sie benötigen, um diese Crunchwrap Supremes zu machen. Wenn Sie Glück haben, können Sie möglicherweise einen bestehenden Taco Bell-Standort punkten, aber das wird Sie immer noch zwischen 175.000 USD und 1,4 Millionen USD zurückwerfen. Offensichtlich ist dies kein kleiner Brocken, weshalb Taco Bell seine Restaurants nur von Leuten mit einem großen Geldbeutel übernehmen lässt.

warum sind ritzcracker so gut

Taco Bell hat einige hohe finanzielle Referenzen für Franchise-Besitzer

Taco-Glocke-Essen Rachel Murray/Getty Images

Da die Kosten für die Eröffnung einer Taco Bell so hoch sind, verlangt Taco Bell, dass potenzielle Investoren ein Nettovermögen von mindestens 1,5 Millionen US-Dollar haben, und davon sollten 750.000 US-Dollar in liquiden Mitteln angelegt werden. Sie mögen auch Investoren, die Erfahrung in der Gastronomie haben. Wenn eine Person es schafft, diese Anforderungen zu erfüllen und sich einen Standort zu sichern, hat sie den Luxus des Abwesenheitsbesitzes, d.h. lehnen Sie sich am Strand zurück und sehen Sie den Gewinnen zu (via Die Balance ). So eine laxe Haltung wirst du bei a . nicht finden Chick-fil-A-Franchise .



Wenn Sie keine 1,5 Millionen US-Dollar haben und der Gedanke, 2 Millionen US-Dollar für den Bau einer Taco Bell auszugeben, Ihnen den Kopf verdreht, gibt es möglicherweise eine Alternative. Anfang 2020 kündigte Taco Bell an, dass einige Franchise-Unternehmen beginnen könnten, Managern 100.000 US-Dollar zu zahlen (via Marktbeobachtung ). Dies wären eher firmeneigene Restaurants als Franchise-Restaurants, aber das ist trotzdem ein Franchise-Gehalt, ohne dass Sie Ihr eigenes Geld aufwenden müssen, um den Ort zu bauen.

Wie ist der Besitz einer Taco Bell im Vergleich zu anderen Franchises?

Taco Bell Justin Sullivan/Getty Images

Gemäß Die Balance , ab 2018 führte Taco Bell Yum! Marken (KFC, Pizza Hut) in Bezug auf das Umsatzwachstum und der durchschnittliche Jahresumsatz pro Geschäft betrug rund 1,6 Millionen US-Dollar. Diese Zahlen sind sicherlich nicht zu verachten, aber wenn es um die Konkurrenz geht, hat Taco Bell einen langen Weg vor sich, wenn es mithalten will MC Donalds und Küken-fil-A . Diese Ketten erzielten durchschnittlich 4,7 Millionen US-Dollar und 2,8 Millionen US-Dollar Umsatz pro Geschäft – mit Chick-fil-A an der Spitze (via Barrons ). Ziemlich beeindruckend für a Geschäft, das nur sechs Tage die Woche geöffnet hat .

Was das Jahresgehalt angeht, Franchise-Besitzer von McDonald's nehmen durchschnittlich 150.000 US-Dollar pro Jahr ein und Chick-fil-a-Betreiber können rund 200.000 US-Dollar einbringen. Was sollen wir sagen, vielleicht sind Burger und Hühnchen einfach beliebter als Tacos?