Frisches Obst vs. Trockenobst: Was ist besser für Sie?

gesunde Lebensmittel

Sie haben sich wahrscheinlich in den Kopf gesetzt, dass der Verzehr von Obst und Gemüse einer gesunden Ernährung gleichkommt. Aber ähnlich wie beim Essen eines riesigen Cheeseburgers mit Beilagensalat oder beim Trinken von drei Gläsern Orangensaft hängt eine „gesunde“ Mahlzeit vom Kontext ab (via Diätetisch gesprochen ). Hat diese vegetarische Seite wirklich etwas Wertvolles beigetragen? Hat Ihr OJ-Moment zu einem Anstieg des Blutzuckers geführt? Auch bei Obst ist mehr nicht immer besser. Sie sollten Ihre Fruchtsorten also mit Bedacht auswählen. Sie können immer mit frischem Obst gehen und glauben, dass nichts einen Klassiker übertrifft. Aber eine andere beliebte Option ist Trockenobst, ein Favorit von Studentenfutter Munchers und Großbehälterkäufer.






Trockenfrüchte haben definitiv ihre Vorteile. Sie halten in Ihrer Speisekammer, sind leicht zu verpacken und stecken voller Nährstoffe. Getrocknete Aprikosen, Datteln, Feigen und Rosinen sind reich an Kalium, das Sie benötigen, um den Blutdruck, die Muskelkontraktionen und die Nervensignale (über die Universität von Wisconsin und Gesundheitslinie ). Trockenfrüchte sind auch reich an Ballaststoffen , das hilft, Verstopfung vorzubeugen und – Bonus – ist großartig für Ihre Darmflora (via Medizinische Nachrichten heute ). Aber wie schneidet all diese trockene, fruchtige Güte gesundheitlich gegen das frischere Gegenstück ab?



ist paula deen noch verheiratet

Frischer ist besser

Früchte Hand

Frisches Obst und Trockenobst haben einen Hauptunterschied: die Konzentration. Da getrockneten Früchten nur das Wasser fehlt, werden sie kleiner und enthalten viel mehr Zucker und Kalorien pro Volumen als eine frische Frucht (via Habe eine Pflanze ). Und weil sie so klein sind – mehr für Ihr Geld! — Es ist wichtig, auf die Portionsgröße zu achten. Es ist einfach, etwa 10 getrocknete Aprikosen zurück zu werfen, aber wenn Sie daran denken, wie diese Früchte frisch aussahen – nun, es ist eine ganze Menge. Gemäß Verbraucherberichte , nur anderthalb getrocknete Feigen geben Ihnen 70 Kalorien. Das gleiche gilt für den Verzehr von drei Datteln oder zwei Esslöffeln getrockneter Blaubeeren oder Kirschen. Und Trockenfrüchte können sogar zu Blähungen oder Blähungen führen, wenn Sie es übertreiben.








Wenn Sie auf Ihren Blutzucker achten, achten Sie bei der Entscheidung zwischen frischen und getrockneten Früchten auf die glykämische Last. Laut der New York Times und Gesundheitslinie , Trockenfrüchte sind auf dieser Skala tendenziell höher, und es kann mehr Trockenfrüchte als ganze Früchte brauchen, um Sie satt zu machen. Aber egal, ob Sie getrocknetes oder frisches Obst, Smoothie oder Saft bevorzugen, es ist im Allgemeinen gut, eine Vielfalt zu probieren und den Zucker- und anderen Nährstoffgehalt im Auge zu behalten.