Die Burger King-Maskottchen, die Sie vergessen haben, existierten

Burger King Kids Club Gang Twitter

Im Moment ist es vielleicht schwer, daran zu denken Burger King ohne sich die Kette vorzustellen (ehrlicherweise irgendwie erschreckend) riesenköpfiges Maskottchen , aber es gab eine Zeit, da gab es ein paar mehr Mitglieder des Burger Kingdom als nur den König.






Als BK 1989 sein Kindermenü in Burger King Kids Club umbenannte, debütierten sie mit einer neuen Gruppe von Maskottchen, der Burger King Kids Club Gang. Diese Gruppe von spunkigen Kindern (und einem spunkigen Hund) repräsentierte die Marke jahrzehntelang und trat in auf Anzeigen voller Abenteuer und Hijinks . Die ursprüngliche Gang enthielt Kid Vid, a Videospiel Enthusiast, der das Rudel anführte; Boomer, ein sportlicher Wildfang; Jaws, ein Jughead-Typ, der ein gutes Essen liebte; I.Q., das Gehirn des Haufens; Lingo, ein mehrsprachiger Künstler; Snaps, der Fotograf der Gruppe; Wheels, der in der Jeansjacke; und J.D., der Hund und das Maskottchen des Teams (via Kids World's Adventures Wiki ). In den frühen 00er Jahren fügte Burger King der Gruppe Jazz hinzu, einen musikbegeisterten Trompeter.



Burger King-Anzeigen zeigten auch einige verrückte Kreaturen

Burger King Honbatz ad Youtube

Im Jahr 2004 wurde die Kids Club Gang durch einen noch verrückteren Haufen ersetzt – die Honbatz, Burger Kings Gruppe hyperenergetischer Monster, die ein paar Jahre lang für die Kindermahlzeiten geworben hatten (via Werbemaskottchen-Wiki ).








Die Gruppe bestand aus Mixmax, einem Halbkreis mit einem Irokesenschnitt, der ein bisschen angeberisch war; Dies oder das, das unglaublich unentschlossene dreiäugige Monster, das alles so sehr fressen wollte, dass er nie wusste, was er zuerst essen sollte (eindeutig eine Waage); Bonny, die fleißige Honbatz mit einer süßen Persönlichkeit - Sie können sagen, dass sie das Mädchen der Gruppe ist, weil sie eine Schleife hat; Chomp, der große Kerl mit Propellerspitze, dessen einschüchterndes Aussehen ihm im Wege stand, wie sehr er sich Freunde machen wollte; und die Eeeps, eine Gruppe kleiner roter Kerle mit Hörnern, die Äpfel als gesündere Alternative zu Pommes anpriesen. Die Honbatz wurden 2006 in den meisten Märkten durch eine neu gestartete Version von BKs animiertem König aus den 1970er Jahren ersetzt, ähnlich der, die wir heute sehen, und beendete die Herrschaft von rauflustigen Gangs voller verrückter Kinder oder Monster für Burger King.